Reise von Schweden nach Kroatien 2015

1 Etappe Wuppertal_Dänemark-Insel_Als

ScreenShot1

Als ist eine dänische Insel in der Ostsee. Sie wird vom Kleinen Belt im Osten und Norden, dem Als Sund und dem Als Fjord im Westen und der Flensburger Förde im Süden umschlossen.

2 Etappe Dänemark_Schweden

ScreenShot2

Gekås in Ullared steht nicht nur bei den Schweden hoch im Kurs wenn man günstig shoppen möchte, sondern auch viele Reisende zieht es während ihres Urlaubsaufenthalts in das mehr als 5.000qm² große Shoppingparadies im Südwesten schwedens. Täglich kommen tausende Einkaufswillige aus ganz Schweden mit ihren Autos angereist – Parkplätze stehen kostenlos zur Verfügung – und verlassen das Warenhaus oft nach Stunden mit zahlreichen Tüten und Beuteln. Neben Produkten des täglichen Lebens, die auch jeder Supermarkt in Deutschland führt, bekommt man in Ullared Elektronikartikel, Kleidungsgegenstände, Spielsachen, Kosmetikartikel, Haushaltsartikel und zahlreiche andere Produkte.

3 Etappe Ullared_Unaryd in Schweden

ScreenShot3

Der Vallsnäs Camping ist ein ruhiger und wunderschön gelegener Familiencampingplatz in geschichtsträchtiger Kulturlandschaft am See Unnen mit interessanten Ausflugszielen ganz in der Nähe. Vallsnäs Camping liegt landschaftlich wunderschön auf einer Landzunge etwa 2 km von der Stadt Unnaryd. Hier können Sie wandern, baden, Boote und Kanus mieten oder einfach die Ruhe und Stille genießen.

4 Etappe Schweden_Dänemark-

ScreenShot4

Der Tørresø Strand verfügt über einen sehr kinderfreundlichen Sandstrand mit Steinen und reinem Badewasser. Der Meeresboden ist ebenfalls eine Mischung aus Sand und Steinen. Das Wasser ist seicht. Es ist nicht erlaubt mit dem Auto auf den Strand zu fahren.
Am Flyvesandet, dem einzigen Dünengebiet Fünens, finden man einen sehr schönen Badestrand mit flachem Wasser und Sandboden. Es ist hier erlaubt mit dem Auto auf den Strand zu fahren. An beiden obengenannten Stränden gibt es gute Bedingungen für Windsurfing. Der Fuglsang Strand ist eine Mischung aus Sand und Steinen. Gleich hinter dem Strand befindet sich ein großes, grünes Gebiet.

5 Etappe Dänemark_Münster

ScreenShot5

Nach ca. 5 Wochen geht es zurück nach Münster und dann weiter nach Wuppertal, um von hier zu unserer nächsten Etappe aufzubrechen, in den Süden.

6 Etappe Wuppertal_Bayerischer-Wald

ScreenShot6

Nach einem kurzen Aufenthalt in Wuppertal, Wäsche wecheln und neuen Proviant an Bord nehmen, geht es weiter in Richtung Süden. Unserer erster Stop für eine Nacht, im Bayerischem Nationalpark.

7 Etappe Bayerischer-Wald_Bad-Füssing

ScreenShot7

Drei Thermen mit wohltuender Heilkraft, wunderschöne Naturlandschaften im Herzen Bayerns, modernste Gesundheitsangebote und breite medizinische Kompetenz, traditionsreiche Kultur und herzliche Gastgeber. Hier haben wir erstmal einige Tage in den wunderschönen Thermen verbracht.

8 Etappe Bad-Füssing_Weißensee

ScreenShot8

Vorbei am Attersee, der Attersee in Oberösterreich ist der größte zur Gänze in Österreich liegende See. Er ist ein fischreicher See und beliebtes Tauch- und Segelrevier.

Weiter zum Wolfgangsee, mit älterem Namen auch Abersee, ist ein See in Österreich. Er liegt zum größten Teil im Nordosten des Bundeslandes Salzburg, ein kleiner Teil gehört zu Oberösterreich, und er ist mit 13 km² einer der größten und bekanntesten Seen in der Region Salzkammergut. Am Wolfgangsee liegen die Salzburger Gemeinden Sankt Gilgen und Strobl sowie die oberösterreichische Gemeinde Sankt Wolfgang im Salzkammergut.

Über die Postalm in Östereich, die Postalm ist ein 42 Quadratkilometer großes Almgebiet in der Gemeinde Strobl im österreichischen Bundesland Salzburg. Das Hochplateau besitzt eine mittlere Höhe von über 1300 m. Sowohl vom Lammertal bei Abtenau im Süden wie auch von Strobl am Wolfgangsee im Norden führen Mautstraßen auf die Alm. Der höchste Punkt dieser Verbindung ist der Lienbachsattel auf 1304 m ü. A. Auch eine Postbusverbindung verkehrt auf dieser Linie. Im Winter wird die Alm als Skigebiet genutzt, im Sommer stehen Wanderwege (zum Beispiel ein Almblumenpfad) zur Verfügung. Auch Mountainbiking ist in der warmen Jahreszeit eine beliebte Aktivität. Am nördlichen Rand der Postalm kann man bis zum Wolfgangsee und Schafberg sehen. 2000 Tiere beweiden die vor 300 Jahren angelegte Alm. Der Name des Almgebietes geht zurück auf die seit 1862 zur Till- oder Holzalm aufgetriebenen Postpferde aus Ischl

Ankunft am Weißensee, der Weißensee ist ein See in Kärnten am Fuß der Gailtaler Alpen nördlich von Hermagor. Er liegt auf 930 m ü. A. und ist damit der höchstgelegene der großen Kärntner Badeseen. Der weitaus größte Teil des Sees gehört zur Gemeinde Weißensee, das kurze Ostufer zur Gemeinde Stockenboi. Der Weißensee ist 11,6 Kilometer lang; an der breitesten Stelle misst er 900 Meter, an seiner tiefsten 99 Meter. Seine Fläche beträgt 6,5 Quadratkilometer und sein Einzugsgebiet umfasst 46 Quadratkilometer. Sein 23 Kilometer langes Ufer ist nur zu einem Drittel bebaut (Westteil des Sees sowie die Ortsee am Ostufer), der Rest steht unter Natur- und Landschaftsschutz.

9 Etappe Weißensee_Kroatien

ScreenShot9

Passfahrt Nassfeld/Sonnleitn. Das Nassfeld in den Karnischen Alpen ist ein Sattel zwischen dem österreichischen Gail- und dem italienischen Kanaltal. Die Passhöhe liegt auf 1530 m ü. A., umliegende Berge sind der Gartnerkofel, der Rosskofel und der Trogkofel.

Fahrt durch Italien, durch das Kanaltal verläuft eine wichtige Bahn- und Straßenverbindung (Eisenbahn: Pontebbana; Autobahn A23/E55 von Villach nach Udine) von Österreich nach Italien; seit der EU-Osterweiterung verläuft hier eine der Haupttransportachsen Mitteleuropas von Rom, Bologna und Venedig nach Wien, Prag und Budapest, und eine der großen Alpentransitachsen.

 

Kroatien Rovinj oder Rovigno, ist eine zweisprachige Stadt in Kroatien an der Westküste der Halbinsel Istrien. Sie hat 14.294 Einwohner, davon gehören 11,25 % der italienischen Minderheit an.

10 Etappe Kroatien_Millstätter-See

ScreenShot10

Der Millstätter See ist ein See nördlich des Drautals bei Spittal in Kärnten (Österreich). Er liegt in 588 m Seehöhe, ist 11,5 Kilometer lang und bis zu 1,8 Kilometer breit und nach dem Wörthersee Kärntens zweitgrößter, mit 141 m tiefster und mit 1204,5 Millionen Kubikmetern wasserreichster See. Größere Ansiedlungen am See finden sich ausschließlich am Nordufer, darunter sind Seeboden, Millstatt und Döbriach die drei größten Ortschaften.

11 Etappe Millstätter-See_Klopeiner-See

ScreenShot11

Der Klopeiner See ist ein See in Kärnten, Österreich, südöstlich von Völkermarkt, im Gemeindegebiet von Sankt Kanzian am Klopeiner See. Der Klopeiner See stellt den Rest eines ehemals viel größeren, nacheiszeitlichen Sees dar, der das ganze Gebiet um die heutige Ortschaft Kühnsdorf umfasste. Mit Wassertemperaturen von bis zu 29 °C zählt er zu den wärmsten Alpenseen.

12 Etappe Klopeiner-See_Bad-Feilnbach

ScreenShot12

Fahrt vom Klopeiner-See quer durch Östereich nach Bad-Feilnbach in Deutschland. Bad Feilnbach ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Rosenheim am Fuße des Wendelsteins. Als bekanntes Moorheilbad wurde die Gemeinde bereits im Jahr 1973 mit dem Prädikat „Bad“ ausgezeichnet. Seit dem 19. Jahrhundert waren die Moorvorkommen die Grundlage für einen kontinuierlichen Ausbau der Kur- und Gesundheitseinrichtungen. Die anerkannten Heilerfolge des „schwarzen Goldes“ bei den verschiedensten Krankheiten waren die Basis für die Entwicklung zu einer bekannten Kur- und Fremdenverkehrsgemeinde. Aufgrund seiner waldreichen Umgebung und des milden Klimas wird Feilnbach als das „Bayerische Meran“ bezeichnet.

13 Etappe Bad-Feilnbach_Bad-Aibling

ScreenShot13

Wandeln und Verweilen

Ein Besuch in der Therme Bad Aibling ist mehr als ein Kurzurlaub vom Alltag. Es ist eine Reise durch verschiedene Welten. Sie verbergen sich unter den Kuppeln des Geländes und ändern sich wie die Gärten, Bassins, Saunen und Ruheinseln dazwischen im Wandel der Zeiten, Lichter, Düfte und Klänge. Es ist dieser ständige Wechsel an Erlebnissen, der immer wieder neu zum Wandeln und Verweilen einlädt.

Bad Aibling (bairisch: Oabling) ist eine Stadt im oberbayerischen Landkreis Rosenheim mit Moorheilbädern.

Die im Mangfalltal liegende Stadt ist Bayerns ältestes Moorheilbad und seit der Eröffnung der Therme Bad Aibling am 17. September 2007 auch Bayerns jüngstes Thermalbad. Für sein Wasser aus einer Tiefe von nahezu 2300 Metern hat die Stadt die staatliche Anerkennung als Heilquelle durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz erhalten. Die Desiderius-Quelle, benannt nach dem Begründer des Moorheilbades, Dr. Desiderius Beck, der 1845 als königlich bayerischer Gerichtsarzt die erste bayerische Sole- und Moorschlamm-Badeanstalt in Bad Aibling eröffnete, soll das Heilwasser in der Rheumatologie, Orthopädie und Neurologie einsetzen.

14 Etappe Bad-Aibling-Garmisch-Partenkirchen

ScreenShot14

Garmisch-Partenkirchen liegt inmitten eines weiten Talkessels am Zusammenfluss der aus Tirol kommenden Loisach und der im Wettersteingebirge entspringenden Partnach, zwischen Ammergebirge im Nordwesten, Estergebirge im Osten und Wettersteingebirge – mit Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, im Süden. 

15 Etappe Garmisch-Partenkirchen_Bingen-am-Rhein

ScreenShot15

Zwischenstopp in Kempten.

Kempten (Allgäu) ist eine kreisfreie Stadt im südwestlichen Teil von Bayern. Die Stadt ist mit ihren 65.000 Einwohnern die Metropole in der Tourismusregion Allgäu und nach Augsburg die zweitgrößte Stadt im Regierungsbezirk Schwaben. Historisch gesehen gehört Kempten zu den ältesten Städten in Deutschland mit einer Geschichte die bis zu den Römern und Kelten zurückreicht. Neben der interessanten Historie ist die Illerstadt aber auch landschaftliche reizvoll gelegen. Ideale Voraussetzungen und von Kempten aus zu Wanderungen, Fahrradtouren, Familienausflügen oder zum Skifahren zu starten. Durch das nahegelegene Österreich und die Schweiz erreicht man von Kempten aus in knapp einer Stunde die benachbarten Länder.

16 Etappe Bad-Kreuznach_Mosel

ScreenShot16

17 Etappe Mosel_Wuppertal, letzte Etappe unserer Reise

Nach drei Monaten geht es nun wieder zurück nach Wuppertal. Jeder Ort hatte seine Besonderheiten, der Weißensee hat uns sehr gut gefallen, natürlich ist Kroatien auch wieder eine Reise wert. Der Norden wird uns auf jedenfall wiedersehen, hier ist Norwegen oder auch Finnland ein mögliches Ziel.

ScreenShot17

 

cache_2413104772_Neu