Startseite | Gästebuch | Kontakt | Blog | Links | Impressum   

Tipps und Tricks

Fernbedienung eines ICOM Transceiver per Internet


Hier ein Beispiel mit einem IPOD Touch oder IPAD.


Man benötigt folgende Programme:

Auf dem IPOD, Skype und Teamviewer, hierzu gibt es entsprechende Apps.

Zu Hause, einen PC oder Laptop mit den Programmen:

Skype, TeamViewer, Hamradio Delux.

TeamViewer könnt Ihr hier laden!

So sieht es dann auf dem IPOD aus.

Aus jedem Cafe oder Hotel auf 80m QRV

Jetzt brauchen wir noch ein wenig Hardware:

Hardware

Konfiguration:

Skype auf dem PC unter Anrufeinstellung auf Eingehende Anrufe automatisch annehmen konfigurieren.

TeamViewer unter Sicherheit, Permanentes Kennwort für den unbeaufsichtigen Zugriff einstellen.

TemViewer unter Allgemein, Teamviewer mit Windows starten einstellen.

Hamradio Deleux auf dem PC oder Laptop so einstellen das es automatisch mit Windows startet und sich mit dem Transceiver verbindet.

Anmerkung:
Bei einer Fernsteurung mit einem Laptop oder PC, wird kein Skype benötigt.
TeamVierwer beinhaltet in der Widows-Version auch eine Sprachübertragung.
Auf dem IPOD Touch oder IPAD geht das mit der TeamVierwer Apps leider nicht, diese beinhaltet keine Sprachübertragung.

Rechner und Transceiver Remote einschalten!


Mit hilfe einer Ferngesteurten Steckdosenleiste, als Beispiel von Anel Elektronik,
kann man über das Internet via Webbrowser das Netzteil des Transceiver sowie den Remote PC einschalten.

Mobiler Einsatz mit O2 UMTS WLAN Router.


O2 bietet mit dem Huawei E5 einen mobilen Hotspot an.
Der nur 90 Gramm schwere UMTS-Router verbindet maximal fünf Endgeräte via WLAN mit dem Internet.

Eine Akkuladung des Huawei E5 hält bis zu vier Stunden.
Dabei sind im HSDPA-Modus Bandbreiten von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Download und 5,76 MBit/s im Upload möglich.
Der Nutzer benötigt lediglich eine SIM-Karte mit einem O2-Datentarif wie z.B. dem „Internet Pack L“.
Dank Batteriebetrieb ist das Modem kabellos und überall einsetzbar.

Beim Betrieb des Huawei E5 spielt es keine Rolle, welche Geräte angeschlossen werden:
Vom Laptop bis zum Tablet-PC oder IPOD Touch, IPAD ist alles möglich.
So können gleichzeitig mehrere Personen im Haushalt oder unterwegs mit unterschiedlichen Geräten auf WLAN zugreifen.

Ein integrierter Slot für microSD-Speicherkarten macht den E5 zusätzlich zum Medienserver.
Alle wichtigen Informationen wie etwa das aktuell genutzte Handynetz, Akkustand oder Anzahl der verbundenen Geräte
lassen sich auf einem Punktmatrix-Display ablesen.

Auch aus dem Auto habe ich Verbindung auf 80m und 2m mit meinem IPOD Touch während der Fahrt gemacht.