Asus Tinker Board, Raspberry-Pi Konkurrent mit HDMI 2.0 für 4K-Auflösung

Asus Tinker Board: 4K-Mini-PC besser als der Raspberry Pi?

PC-Hersteller Asus schickt seinen neuen Mini-PC Tinker Board ins Rennen. Tinker macht dem Raspberry Pi nicht nur optisch Konkurrenz, auch unter der Haube steckt jede Menge Power.

Mit dem Tinker Board ist der taiwanesische Hersteller Asus einen direkten Wettbewerb mit dem erfolgreichen Raspberry Pi eingegangen. Bereits die Maße und die Belegung der Pins des neuen Systems lassen keinen Zweifel daran aufkommen, welches System Pate bei der Gestaltung des Layouts stand. So verfügt auch das neue System über vier USB-Ports und einen Ethernet-Anschluss. Im Gegensatz zu RPi bietet Asus allerdings statt 100 Mbit/s gleich Gigabit-Ethernet. Mit von der Partie sind zudem 802.11 b/g/n WiFi und Bluetooth 4.0.

Als Prozessor dient ein Rockchip RK3288, seine vier Cortex-A17-Kerne werden mit bis zu 1,8 GHz getaktet. Er enthält eine Mali-T764-GPU. Der RAM ist 2 GByte groß. Für den Massenspeicher steht ein Micro-SD-Kartenslot, für die Video- und Audio-Ausgabe ein HDMI-2- und ein Kopfhöreranschluss bereit. Peripherie wird über die vier USB-2.0-Anschlüsse verbunden.

http://videos.chip.de/p/1741931/sp/174193100/playManifest/entryId/0_f2pjxf6l/format/url/protocol/http/flavorParamId/487041

https://www.asus.com/de/Motherboards/TINKER-BOARD/