Ein Beitrag von Scott Traurig, PowerSDR – wo werden meine Einstellungen gespeichert und wie kann ich sie sichern?

 

Wo und Was

Bei einer normalen Installation und normaler Verwendung befinden sich fast alle Konfigurationsdateien, die zum Ausführen von PowerSDR erforderlich sind, in einem versteckten Systemverzeichnis mit dem folgenden Pfad:

C: \ Benutzer \ Ihr Windows Benutzername geht hier \ AppData \ Roaming \ FlexRadio Systems \ PowerSDR mRX PS

Sie können zu diesem versteckten Ordner navigieren, indem Sie a) die Option zum Ausblenden von Systemordnern im Datei-Explorer deaktivieren oder b) einfach den Pfad manuell in die Navigationsleiste des Datei-Explorers eingeben. Sie müssen nur so weit wie “AppData” eingeben und dann können Sie von dort aus normal bohren. Sobald Sie das erste Mal dorthin gehen, kann es nützlich sein, eine Verknüpfung dieses Ordners zu erstellen und sie auf Ihren Desktop zu legen, um den zukünftigen Zugriff zu erleichtern.

In diesem Ordner lauten die Schlüsseldateien wie folgt:

database.xml – Diese enthält fast alle Informationen, die mit dem aktuellen Zustand der Software verbunden sind, einschließlich

TX-Profilen, RX EQ, Bandstacks usw.

midi2cat.xml – enthält alle MIDI-Zuordnungen für alle Ihre MIDI-Controller (falls vorhanden).

morsedef.txt – Hier finden Sie alle Ihre CW-Keyer-Tastaturmakros (falls Sie sie geändert haben).

wdspWisdom00 – enthält die FFT-Leistungsdaten, die im Rahmen des Installationsprozesses entwickelt wurden.

Es gibt andere Dateien, die für den PowerSDR-Betrieb wichtig sind und außerhalb dieses Ordners liegen. Sie sind wie folgt:

In C: \ Benutzer \ Ihr Windows-Benutzername geht hier \ AppData \ Roaming \ FlexRadio Systems \ Sie finden memory.xml. Hier finden Sie alle Frequenzspeicher, auf die Sie mit dem Menüpunkt Speicher zugreifen.

In C: \ Benutzer \ Ihr Windows-Benutzername geht hier \ AppData \ Roaming \ FlexRadio Systems \ PowerSDR finden Sie den Ordner Skins. Hier dienen alle Skin-Dateien zum Enthäuten der Benutzeroberfläche der PowerSDR-Hauptkonsole.

Sicherungsoptionen

Die einfachste Möglichkeit besteht darin, einfach in Setup zu gehen und die Schaltfläche “Datenbank exportieren” zu verwenden.

Dies sichert jedoch nur die Datei “database.xml“. Alle diese anderen oben besprochenen Dateien werden in keiner Weise gesichert.

Ich empfehle das für all Ihre komplexen Sendeprofile. Auf diese Weise können Sie später mit der Schaltfläche “Datenbank importieren” importieren (nicht offensichtlich, ich weiß, aber danke Chris, dass es überhaupt möglich ist!: D)

Um MIDI-Konfigurationen zu sichern, öffnen Sie das MIDI-Setup-Fenster, ziehen Sie die Manage Mappings-Menüs herunter und verwenden Sie die dort bereitgestellte Export-Funktion.

Eine sehr einfache und schnelle Möglichkeit, alle oben genannten Daten zu sichern, besteht darin, einfach eine Kopie des gesamten

C: \ Benutzer \ Ihren Windows-Benutzernamen in den Ordner \ AppData \ Roaming \ FlexRadio Systems \ PowerSDR mRX PS zu kopieren und einen anderen Namen zu nennen. Wenn dann irgendwas mit diesen Dateien dramatisch passiert, können Sie sie entweder stückweise oder auf einmal wiederherstellen, indem Sie den vorhandenen Ordner durch den Backup-Ordner ersetzen, indem Sie einfach beide Ordner entsprechend umbenennen. Betatester tun dies die ganze Zeit und können vier oder fünf separate Kopien dieses Ordners haben, einen für jede Beta-Version, die sie gerade testen, nur für den Fall, dass etwas schief läuft, schief geht, schief geht …

Schließlich ist das Sichern des Skins-Ordners wirklich nicht notwendig. Wenn Sie jedoch die Datei memory.xml sichern, können Sie sie möglicherweise nicht neu erstellen, vor allem, wenn Sie in Ihren Radiobetrieben viel Speicher benötigen und über einen großen und komplexen Satz verfügen.

73!

Scott


Hallo Jörg,

In Ergänzung zu dem Beitrag von Scott, “Wo werden meine Daten gespeichert”, möchte ich anmerken:

Nach Beendigung von PowerSDR läuft im Windows-Hintergrund ein Prozeß weiter, was man im Task-Manager sehr gut beobachten kann.

Die Dauer beträgt etliche Sekunden.

Vor dem Beenden von Windows muss dieser Prozeß unbedingt abgewartet werden.

Nur dann ist sichergestellt, daß alle Settings in der database.xml korrekt abgespeichert werden.

Das hat jahrelang keiner gewußt und ich habe mich immer über die unvollständig gespeicherten Einstellungen geärgert.

73

Andreas DL5CN

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
Photo and Image Files
 
 
 
 
Audio and Video Files
 
 
 
 
Other File Types
 
 
 
 
2 Besucher online
2 Gäste, 0 Mitglied(er)
Translate »