Ich mach mir mein eigenes WebSDR mit OpenWebRX

Einleitung:

OpenWebRX ist eine Lösung zur Fernüberwachung von Spektren (WebRadio) mit den folgenden Merkmalen:

hat AM/FM/SSB/CW/BPSK31-Demodulatoren,
verwendet eine leichte DSP-Bibliothek namens libcsdr,
hat eine Wasserfallanzeige, die in der Zeit zurückgesetzt werden kann,
…oder in 3D betrachtet!

Wir kennen diese Software/Hardware und das Design von KIWI-SDR, dieses WebRadio wird von Wimo verkauft.

Die einzigartige Besonderheit ist das eingebaute Webinterface (OpenWebRX). Während für andere SDRs meist ein passender USB-Treiber und immer noch ein Programm auf dem PC zu installieren ist, erfolgt beim KiwiSDR alles über den im PC bereits vorhandenen Web-Browser. Einfach den KiwiSDR über LAN ans Netzwerk anschließen, Antenne anschließen, schon ist man auf Empfang. Natürlich ist der KiwiSDR deshalb extrem portabel, weil er ohne jede Installation an jedem beliebigen PC mit einem aktuellen Webbrowser betrieben werden kann.

Quelle Wimo

Dieses besteht aus:

Kiwi-SDR Empfänger
Einplatinen-Computer Beagle Bone Geen
GPS-Antenne
Software auf Micro-SD-Karte
Gehäusesatz, Montage erforderlich
Gedruckte Kurzanleitung (englisch)
 
Neben dem großen Angebot an WebRadios WebSDR.org hat sich das WebRadio Netz von OpenWebRX in der letzten Zeit sehr vergrößert,
dank der einfachen Installation und dem Einsatz von KIWI-SDR Radio.
 
Hier die Liste der weltweit installierten KIWI-SDRs, 371 receivers online, 456 people listening.
 

Es gibt auch eine preiswertere Lösung zum Selbstbau.
Dazu benötige ich einen Linux-Rechner, dass kann ein PC, Laptop oder ein Einplatinen-Computer, wie zum Beispiel der Raspberry pi 3 b+ mit Linux sein.
Als Hardware für den Empfang reicht ein preiswerter RTL-SDR-USB-Stick oder ein SDRPlay wie auch verschiedene andere RX-Empfänger (HackRF, AirSpy, SDRplay, etc.) aus.
Dazu muss ich noch die OpenWebRX unter Linux auf dem jeweilig eingesetzten Rechner installieren und mit meinem Netzwerk per Wlan oder Lan verbinden.
Eine Beschreibung zur Installation der Software OpenWebRX, findet Ihr hier unter Quick setup instructions for OpenWebRX on Ubuntu.
Die von KIWI-SDR verwendete Software ist in ihrem Funktionsumpfang, gegenüber der freeware OpenWebRX-Software weiter entwickelt worden und läuft leider nur mit der KIWI-SDR eingesetzten Hardware.
 
Auf meiner Seite unter WEB-SDR oder unter http://saure.dyndns.org:8074/ zeige ich den Einsatz von OpenWebRX mit einem Linux Rechner und daran angeschlossen ein SDRPlay der ersten Generation.
Jetzt habe ich OpenWebRX auch mit meinem Raspberry PI 3 B+ und einem SDRPlay (RSP1) zum laufen bekommen,
er ist schon um einiges empfindlicher als mein RTL-Stick.
Dieses WebSDR Radio ist nicht immer verfügbar und nur im Testbetrieb.
Auf der Seite gibt es noch einen zweiten Live-Stream meines OpenHPSDR Transceiver, was aber zur Zeit nicht eingeschaltet ist.
 
 
Viel Spaß beim Nachmachen!
 
73 Jörg, DD8JM
 
 

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Jörg Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Translate »