Revolutionär LimeRFE: Ein LimeSDR RF-Frontend für Amateurfunk-, Mobilfunk- und Breitbandnetze.

Über CrowdSupply LimeMicro bereiten sich derzeit darauf vor, ihr nächstes Projekt namens‚LimeRFE‘ zu finanzieren.

LimeRFE ist ein RF-Frontend-Endverstärker mit Filterung. Es ist für den Einsatz in Verbindung mit einem LimeSDR oder LimeSDR Mini konzipiert. Die LimeSDR und LimeSDR Mini sind 12-Bit TX- und RX-fähige SDRs, die in der Vergangenheit in großem Umfang finanziert wurden. Die LimeSDRs scheinen hauptsächlich auf zellulare, industrielle und kommerzielle Anwendungsfälle ausgerichtet zu sein, aber es gab Bemühungen (hauptsächlich von Marty Wittrock), die LimeSDR für den Amateurfunk nutzbar zu machen.

Für den Amateurfunk enthält das LimeRFE-Frontend-Modul Bandfilter für das HF-Band (1,6 – 30 MHz), das 2m-Band (144 – 146 MHz), das 70cm-Band (430 – 440 MHz), das 23cm-Band (1240 – 1325 MHz), das 13cm-Band (2300 – 2450 MHz) und das 3300 – 3500 MHz-Band. Sie beachten, dass bei HF-Anwendungen eine zusätzliche Filterung erforderlich sein kann. Auf diesen Bändern ist der Leistungsverstärker in der Lage, die Leistung bis zu einem P1-Punkt von 35 dBm auf den unteren Bändern auf 26,5 dBm bei 3 GHz zu erhöhen.

Die LimeRFE ist noch nicht für CrowdFundng verfügbar, da sie sich noch in der Prototypenphase befindet, aber sie stellen fest, dass das Board kurz vor der Fertigstellung steht.

Du kannst dich anmelden, um benachrichtigt zu werden, wenn das Board fertig ist, auf der Seite Crowd Supply page..


Lime Microsystems freut sich, einen weiteren neuen Eintrag im wachsenden LimeSDR-Software-definierten Radio-Ökosystem bekannt zu geben: das LimeRFE-Software-definierte RF-Frontend-Modul, einschließlich Leistungsverstärker, Filter und Unterstützungsschaltungen, das mit den Produkten LimeSDR, LimeSDR Mini und LimeNET Micro kompatibel ist.

Auf dem Weg zum Crowdfunding-Standort Crowd Supply in naher Zukunft und wie immer für das LimeSDR-Ökosystem, das von Open-Source-Firmware und -Software unterstützt wird, ist die LimeRFE so konzipiert, dass sie mit der LimeSDR-Software definierte Funkgeräte integriert, um eine Komplettlösung für reale Anwendungsfälle bereitzustellen, einschließlich kundenspezifischer HAM-Funk-, Mobilfunk- und Breitbandnetzwerkimplementierungen. Der Betrieb kann über einen integrierten Arduino Nano-fähigen Mikrocontroller gesteuert werden, der über die Open-Source-IDE Arduino programmierbar ist, aber auch in die Lime Suite-Software von Lime Microsystems integriert werden kann.

„Wir kennen keine andere Lösung, die in Kombination mit einer LimeSDR eine einsatzbereite Nutzung dieser Kombination von Amateurfunkbändern ermöglicht, insbesondere der exotischeren 23 cm, 13 cm und 3,5 GHz Bänder“, erklärt Andrew Back von Lime. „Hier greifen die Leute typischerweise darauf zurück, überschüssige kommerzielle Leistungsverstärker und Filter zu kaufen und für jedes Band eine individuelle Lösung zusammenzustellen, was eine erhebliche Verbesserung des Komforts bedeutet.“

Besonders hervorzuheben ist die Leistungsstärke des LimeRFE im 13-cm-Band: Bei Anschluss an eine geeignete Antenne wird erwartet, dass es ausreicht, mit dem schmalbandigen Sende-Empfänger an Bord des kürzlich gestarteten QO100-Transponders des Es’hail-2-Satelliten QO100 ohne zusätzlichen Leistungsverstärker zu kommunizieren. Für diejenigen, die mehr Leistung benötigen, kann der Ausgang des LimeRFE zum Betreiben größerer externer Leistungsverstärker verwendet werden.

Die vollständigen Spezifikationen des Boards, das prototypisiert wurde und kurz vor der Fertigstellung steht, finden Sie auf der Crowd Supply Kampagnenseite. Interessierte können sich auch anmelden, um benachrichtigt zu werden, wenn die Kampagne in naher Zukunft live geht.


 

A Complete Solution for Custom HAM, Cellular, and Wideband Networks

The Lime RF Front End (LimeRFE) is a power amplifier (PA) module with appropriate filtering and support circuity to augment the LimeSDR, LimeSDR Mini, and LimeNET Micro platforms to form a complete solution to address real life applications, ranging from HAM radio to standards-compliant cellular network implementations.

Software-defined Front End

A single LimeRFE covers three very different sets of bands: HAM, cellular, and wideband. The exact band used at any given time is software-selectable. By making the RF front end definable in software, LimeRFE is the next step in the evolution of software-defined radio.

LimeRFE render front (left) and back (right)

Features & Specifications

HAM Bands

No.NameFrequency (MHz)Output P1dB (dBm)*
1**HF**1.6 – 30**35
22 m144 – 14636
370 cm430 – 44034.5
423 cm1240 – 132530.5
513 cm2300 – 245033.5
63300 – 350026.5

* Preliminary estimates of 1-dB compression point

** See note below about HF bands

A Note About HF Bands

Depending upon the application and overall system configuration, additional filtering may be required for use with HF bands. In particular, HF is not one, but ten bands starting at 1.6 – 1.8 MHz and moving up incrementally to 28.0 – 29.7 MHz. On-board filtering will attenuate signals greater than 30 MHz, but not Tx harmonics, or out-of-band Rx signals below this. Whether you need additional filtering could depend on things like use of external power amplifiers with integrated filters, antenna tuning units, and the environment (e.g., presence of nearby HAMs operating on other HF bands).

Cellular Bands

No.NameDuplexDownlink Freq. (MHz)Uplink Freq. (MHz)Modulated Output Power (dBm)
1Band 3/DCS-1800FDD1805 – 18801710 – 178524
2Band 2/PCS-1900FDD1930 – 19901850 – 191024
3Band 1FDD2110 – 21701920 – 198024
4Band 7FDD2620 – 26902500 – 257024
5Band 38TDD2570 – 26202570 – 262024

Wideband Channels

No.Frequency (MHz)Output P1dB (dBm)*
11 – 100027.5
21000 – 400025.5

* Preliminary estimates of 1-dB compression point

  • Filtering
    • Each band has appropriate filtering both for RX & TX
    • Selectable AM/FM notch filter
  • Fully Open Source Software
    • Firmware
    • API support
    • GUI
    • LimeSuite integration
  • Control & Configuration
    • Programmable via Arduino IDE
    • Arduino Nano-compatible microcontroller (ATmega328)
    • FT232RL USB-to-serial converter
    • Host serial connection via USB mini Type B connector
  • Power & SWR Meter
    • 1 – 4000 MHz power & SWR meter (external directional coupler required)
    • Cellular bands TX power meter (internal coupler)
  • 10-pin Interface to SDR
    • Power and ground
    • I2C (SDA and SCL)
    • 2x GPIO connected to on-board microcontroller
    • 4x bi-directional level shifted I/O
      • 1.2 – 5.5 V
      • Each I/O has a high voltage and power Darlington drive stage for inductive loads (e.g., coaxial relays)
      • Individually switchable direction (input/output)
  • Power Supply
    • Single 12 V supply
    • Optionally supply microcontroller and RX channels via USB

Block Diagram

* Output 1 dB compression values are preliminary assessments only. Final values may differ. Values are given for the driver outputs – final output values will be lower.

Development Status

We’ve produced a number of prototype revisions to verify the performance over the frequencies and bands of detailed above. We are close to finalizing the board and will be launching the campaign very soon.

   Sende Artikel als PDF   

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Translate »