Teilebeschaffung

Blockschaltbilder, Anleitungen und Bauprojekte zum Red Pitaya.
Benutzeravatar
SWL Uwe
Offline
Beiträge: 31
Registriert: Mo Apr 18, 2016 6:05 pm

Teilebeschaffung

Beitrag von SWL Uwe » Mo Mai 16, 2016 3:53 pm


Red Pitaya zum Preis von 220,-€ inkl. Red Pitaya Case inkl. Versand.
über Jörg DD8JM
-------------------------------------------------------------
5V 2 Kanal Relais, st. 1 Euro
http://www.ebay.de/itm/291664602385?_tr ... EBIDX%3AIT
oder
Bausatz Relaiskarte RB-4/5V, 4-Kanal
http://www.pollin.de/shop/dt/NzM3OTgxOT ... Kanal.html
-------------------------------------------------------------
45 w Pa, fertig aufgebaut, 47 Euro, mal suchen, eventuell noch etwas billiger.
http://www.ebay.de/itm/45W-ssb-linear-p ... SwoBtW4puN
oder
Bausatz für QRP-Linear-Endstufe nach DL2EWN
5-W-Linearendstufe für einen Frequenzbereich von 1,8 MHz bis 150 MHz
29,80 €
oder
http://www.kn-electronic.de/bausatz.html
10 W Pa = FET-PA 10 - Bausatzpreis: 59,90 €
50 w PA = FET-PA 50 - Bausatzpreis: 59,90 €
-------------------------------------------------------------
Antennenumschalter Predistortion SMA 90°
mit RX-Protect,
per e-Mail = info@loch-leiterplatten.de
-------------------------------------------------------------
Frontend von Gerd, für den Red Pitaya,
per E-Mail = k_t_o@gmx.de
-------------------------------------------------------------
1:9 von box 73,ca 8,- euro
http://www.box73.de/product_info.php?products_id=1553
-------------------------------------------------------------
Bandpassplatine für den Pitaya von Gerd DC6HL
Anfragen zur Bestellung, bitte direkt per Mail an Gerd k_t_o@gmx.de
Teilebeschaffung, nichts bekannt, eventuell kann da jemand ergänzen :D
-------------------------------------------------------------
Funktion Predistortion, ist die erforderlich, $105.50–$160.50
http://preciserf.com/shop/hfs-1-5/
-------------------------------------------------------------
Details zu 40 x Stück Dupont Draht Kabel Linie Buchse auf Buchse Jumper Wire, EUR 2,44
http://www.ebay.de/itm/40-x-Stuck-Dupon ... Sw8d9UwJaX

Falls noch jemand Quellen hat, dann bitte hinzufügen
73 de SWL-Uwe
http://sdr-heide.de
Ich hab ja kein Funkgerät,ich Funke mit einem Messgerät :D
Zuletzt geändert von SWL Uwe am Di Mai 17, 2016 5:36 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DC9OE
Offline
Beiträge: 120
Registriert: So Apr 24, 2016 3:14 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von DC9OE » Mo Mai 16, 2016 11:00 pm


Hallo Uwe,,
Du musst nicht 150$ für den RF sampler ausgeben....
Und 1,5KW scheint mir etwas übertrieben.

Schau Dir mal dieses Video an - mehr wie 5€ musst Du nicht ausgeben wenn Du einen selbst baust.
https://www.youtube.com/watch?v=0Kk_N_T ... e=youtu.be

Best 73, Edwin - DC9OE

Benutzeravatar
SWL Uwe
Offline
Beiträge: 31
Registriert: Mo Apr 18, 2016 6:05 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von SWL Uwe » Mi Mai 18, 2016 10:15 am


RF sampler
Kann man den so Bauen ?? , Leistung?
Oder hat noch jemand nen Bauvorschlag?
73 de SWL-Uwe
http://sdr-heide.de
Ich hab ja kein Funkgerät,ich Funke mit einem Messgerät :D
Dateianhänge
rf-sampler.jpg
rf-sampler.jpg (51.17 KiB) 8562 mal betrachtet

Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Offline
Beiträge: 296
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von DD8JM » Mi Mai 18, 2016 10:51 am


Hallo Uwe,

man kann noch eine Drehkondensator am Ausgang in reihe schalten, dann kannst Du noch die Ausgangsleistung (Sampler zum RP) einstellen.

73 Jörg

PS Schau Dir nochmals die Videos von Edwin - DC9OE an, hier wird auch mit der Auskoppleung über C´s gearbeitet.
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.

Benutzeravatar
DH1AKF
Offline
Beiträge: 79
Registriert: Mo Feb 29, 2016 6:30 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von DH1AKF » Mi Mai 18, 2016 11:31 am


Hallo Uwe,
ich würde parallel zum Messausgang noch einen Widerstand 50 Ohm (induktionsarm) schalten. Damit erreichst Du über einen weiten Frequenzbereich eine definierte Auskoppeldämpfung von ca. 30 dB.
Der Stockton- Koppler ist eine Erweiterung dieser Schaltung (mit einem zweiten Ringkern- Übertrager), er liefert zusätzlich neben der Vorlauf- die Rücklaufleistung.
73, Wolfgang

Benutzeravatar
SWL Uwe
Offline
Beiträge: 31
Registriert: Mo Apr 18, 2016 6:05 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von SWL Uwe » Mi Mai 18, 2016 11:33 am


Hallo Jörg
Finde keine Videos, haste nen link?
Bilder + die tipps sind hilfreicher, bin ja kein Profi

73 de uwe
Zuletzt geändert von SWL Uwe am Mi Mai 18, 2016 11:36 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Offline
Beiträge: 296
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von DD8JM » Mi Mai 18, 2016 11:35 am


https://www.youtube.com/watch?v=0Kk_N_T ... e=youtu.be

Stand schon oben drüber im Artikel von Edwin - DC9OE.


Gruß Jörg
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.

Benutzeravatar
SWL Uwe
Offline
Beiträge: 31
Registriert: Mo Apr 18, 2016 6:05 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von SWL Uwe » Sa Mai 21, 2016 1:26 pm


Hallo
kan man den, für den Red Pitaya nutzen?
http://www.ebay.de/itm/12v-100W-HF-low- ... SwuAVWzWqA
Steuerung so möglich
-----------------------------
Bandselektion:
DIO2_P DIO3_P DIO4_P DIO5_P

Pin 7 Pin 9 Pin 11 Pin 13

160 Meter = 0-0-0-0
80 Meter = 1-0-0-0
60 Meter = 0-1-0-0
40 Meter = 1-1-0-0
30 Meter = 0-0-1-0
20 Meter = 1-0-1-0
17 Meter = 0-1-1-0
15 Meter = 1-1-1-0
12 Meter = 0-0-0-1
10 Meter = 1-0-0-1
6 Meter = 0-1-0-1

73 de Uwe

Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Offline
Beiträge: 296
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von DD8JM » Sa Mai 21, 2016 2:17 pm


Hallo Uwe,

kann man, aber mir würde das 160 Meter Band fehlen, dieser hier geht nur von 10 Meter bis 80 Meter.

73 Jörg
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.

Benutzeravatar
ph2meter
Offline
Beiträge: 1
Registriert: Mi Apr 13, 2016 4:22 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von ph2meter » Sa Mai 21, 2016 2:37 pm


Vielleicht mehr interessant? http://www.qsl.net/ut2fw/lpf_forsale.htm

73 de Frank PH2M

Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Offline
Beiträge: 296
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von DD8JM » Sa Mai 21, 2016 3:16 pm


Und gar nicht mal teuer,

da könnte man vielleicht auch an der SWR Brücke die Rückführung für die Predistortion abgreifen.

Danke Frank.

Gruß Jörg
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.

Benutzeravatar
dc2pd
Offline
Beiträge: 29
Registriert: So Mär 20, 2016 11:34 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von dc2pd » So Mai 22, 2016 10:28 pm


Eine preiswerte Endstufe :
http://www.banggood.com/de/DIY-45W-SSB- ... 18834.html

Es dauert etwas bis die Ware aus China da ist, aber der Bausatz ist in Ordnung. Von den 0805 SMD Bauteilen waren pro Wert sogar noch Reserve dabei.
Die 10k Trimmer zur Ruhestrom - Einstellung tauscht man besser gegen 10-Gang aus. Auch der 1000uF Elko ist mit 16v etwas knapp bemessen.
Unter :
http://www.caarc.ca/wp-caarc/wp-content ... -V1.4-.pdf
gibt es eine überarbeitete Anleitung.
Zur Ruhestromeinstellung kann man die Endstufe ruhig komplett aufbauen. Die beiden Trimmer werden gegen Masse gestellt. Ein und Ausgang werden mit 50 ohm terminiert und es wird ein Netzteil mit Strombegrenzung angeschlossen. Es sollten nur etwa 200 mA fließen. Nun dreht man langsam einen Trimmer, bis sich die Stromaufnahme um 30mA erhöht. Dann das selbe mit dem Zweiten.
Amp_china.jpg
Amp_china.jpg (893.52 KiB) 8442 mal betrachtet

Benutzeravatar
SWL Uwe
Offline
Beiträge: 31
Registriert: Mo Apr 18, 2016 6:05 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von SWL Uwe » Mo Mai 23, 2016 8:51 am


Hallo
Ich bau die auch grade nebenbei auf, hast du ein Bild von der Rückseite?
Was kommt bei J 9 hin.
Und wie hast du die kerne gewickelt, ich muss erst neuen lackdrath bestellen, finde meinen nicht mehr :-(
Bild von den Teilen, die übrig sind?
Ich hab auch einiges über, nach der anleitung gebaut.
10k Trimmer zur Ruhestrom, tausche ich noch aus
73 de Uwe
Dateianhänge
IMG_0189.JPG
IMG_0189.JPG (688.19 KiB) 8406 mal betrachtet
IMG_0185.JPG
IMG_0185.JPG (800.2 KiB) 8408 mal betrachtet
Zuletzt geändert von SWL Uwe am Mo Mai 23, 2016 6:55 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DL5CN
Offline
Beiträge: 12
Registriert: Sa Apr 02, 2016 9:26 am

Linearverstärker

Beitrag von DL5CN » Mo Mai 23, 2016 5:16 pm


Hallo,
von der PA würde mich ein Intermodulationsspektrum sehr interessieren.
Also Zweiton vom RP und dann mal das Sendespektrum anschauen.
Danke
73, Andreas
DL5CN

Benutzeravatar
dc2pd
Offline
Beiträge: 29
Registriert: So Mär 20, 2016 11:34 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von dc2pd » Di Mai 24, 2016 12:33 am


Hallo Uwe,
J9 ist eine Brücke die VCC und VCC_TX verbindet. Da kommt der Relais Kontakt zum Senden drüber.
Man kann aber auch die dickeren Lötaugen nehmen.

Die Doppellochkerne wie in der "Anleitung" beschrieben entgraten. Die sind im Gegensatz zu denen
von Amidion recht scharfkantig und ratschen die Lackierung auf.
Übertrager T1 2 * 4 Windungen mit Mittelanzapfung.
T2 6 : 2 Windungen. Ist im Schaltplan unglücklich gezeichnet. Die zwei Windungen gehören Richtung Ausgang.
T3 2 : 6 Windungen.

Hallo Andreas,
ohne Predistortion 7 Mhz:
7.jpg
7.jpg (1.26 MiB) 8380 mal betrachtet
mit Predistortion 7 Mhz :
7_pre.jpg
7_pre.jpg (1.34 MiB) 8380 mal betrachtet
ohne 14 MHz :
14.jpg
14.jpg (1.41 MiB) 8380 mal betrachtet
mit 14 MHz :
14_pre.jpg
14_pre.jpg (1.4 MiB) 8380 mal betrachtet
Die Bildröhre meines FSA ist halt 30 ? Jahre alt.
Man sieht die Predistortion arbeitet recht gut. Der Pegel ist jedoch kritisch.
Habe einen Prototypen eines Eingangs-Board mit einem AD8331 am laufen. Dessen Gain kann analog um 48dB gesteuert werden.
Bei Anschluß an die SMA Buchse des RP habe ich eine Empfindlichkeit von besser -140 dB. Rauschpegel liegt bei -150 dB.
Ich kämpfe gerade damit, die PWM DAC der Original Schaltung in Pavels Schaltung einzubauen. Momentan ist noch ein Poti dran.
Damit könnte die auto#matische Einstellung des Sendesignals arbeiten. Wenn das Board fertig ist wird es beim FA erhältlich sein.

73,de Peter

Benutzeravatar
dc2pd
Offline
Beiträge: 29
Registriert: So Mär 20, 2016 11:34 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von dc2pd » Di Mai 24, 2016 12:42 am


Bis etwa 30 MHz geht es mit den Schalt-Mosfet's recht gut. Dann läßt die Verstärkung stark nach.

Muss mir erst mal einen neuen IRF530A bestellen. Habe den Ruhestrom etwas zu heftig erhöht ...
Man sollte beim Einstellen nicht nur auf das Spektrum schauen.
Mit IRF510 bestückt ist die Verstärkung um 5dB niedrigen.

Benutzeravatar
DL5CN
Offline
Beiträge: 12
Registriert: Sa Apr 02, 2016 9:26 am

Endstufe

Beitrag von DL5CN » Mi Mai 25, 2016 8:41 am


Hallo,
leider ist nicht erkennbar bei welcher Ausgangsleistung die Spektren entstanden sind, Wenn die Anzeige an dem Spekki stimmt, dann
könnten es so ca. 36 dBm sein, das wären 4 Watt. Meiner Ansicht nach sind in dem Verstärker zu viele Stufen kaskadiert. Wie in einigen
anderen Beispielen auch. Ich habe eine Stufe mit zwei RD16 angeschaut, die ermöglicht, zur Hermes hardwarekompatibel zu sein. Was als
Schnittstelle zu den folgenden, meist vorhandenen PAs Sinn macht. Optimal ist eine nachfolgende Stufe mit einem LDMOS bei 48 Volt.
Die Stufe macht fast 20 dB Verstärkung (blaue Kurve) und gestattet nach dem RP fast ein Watt. Die Rückflussdämpfung am Eingang (rote Kurve) ist mit >20 dB bis 30 MHz ausreichend, der Eingangssymmetrierer kann ggf. noch besser kompensiert werden. Mit einem hohen Ruhestrom im A-Betrieb ist ein excellenter Intermodulationsabstand erreichbar, so daß diese Stufe als Treiberverstärker für eine folgende PA empfohlen werden kann. Aus Gründen des Störabstandes sollte der RP möglichst immer voll ausgesteuert sein (Drive-Regler).
73
Andreas
DL5CN
Schaltplan_1W_RD16.PNG
Schaltplan_1W_RD16.PNG (41.01 KiB) 8344 mal betrachtet
RD16_PP_A_Betrieb_400mW.JPG
RD16_PP_A_Betrieb_400mW.JPG (161.57 KiB) 8344 mal betrachtet
RD16_PP_A_Betrieb.png
RD16_PP_A_Betrieb.png (79.99 KiB) 8344 mal betrachtet

Benutzeravatar
dc2pd
Offline
Beiträge: 29
Registriert: So Mär 20, 2016 11:34 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von dc2pd » Do Mai 26, 2016 9:41 am


Eine Lösung mit richtigen HF Transistoren ist immer vorzuziehen. Der Einsatz der billigen Schalt-Mosfets hat halt Nachteile.
Die Vorstufe muss gegen die hohe Eingangskapazität der Transistoren arbeiten. Die Transistorstruktur ist nicht für den linearen Betrieb entworfen worden.

Die chinesische Endstufe macht übrigens 53 - 63 db Verstärkung !
Der maximale Output lag bei etwa 7 Mhz und 50W Output bei -5dB Ansteuerung. Mein 20 dB Dämpfungsglied macht aber nur 20W zum Messen mit.
Man könnte also noch etwas Verstärkung raus nehmen, indem man zB T2 ändert. 5:2 statt 6:2 oder die Gegenkopplung erhöhen.
Ich hatte auch das Problem, dass die Vorverzerrung auf den unteren Bändern manchmal nicht regelt - ? Das kann man sich an der Antenne nicht leisten.

73,de,
Peter

Benutzeravatar
SWL Uwe
Offline
Beiträge: 31
Registriert: Mo Apr 18, 2016 6:05 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von SWL Uwe » Do Mai 26, 2016 5:47 pm


Hallo
Schön das hier mal ergebnisse dargestellt werden.
Ich hab meine IRF auch zerschossen, gehört halt zum basteln dazu.

Hat noch jemand eine Kleine PA zum Verkauf ?
Hab keine lust mehr zu basteln.
73 de Uwe

Benutzeravatar
SWL Uwe
Offline
Beiträge: 31
Registriert: Mo Apr 18, 2016 6:05 pm

Re: Teilebeschaffung

Beitrag von SWL Uwe » Fr Jun 03, 2016 3:57 pm


Heute ist der Bausatz von kn-electronic angekommen
http://www.kn-electronic.de/Bausaetze/FET-PA50.html
MOSFET-Endstufe 10-50 W

Da ich mit der anderen, auf 11 M nicht genug leistung bekomme, um ne 2te pa anzusteuern, mal schauen, wie es mit der wird

73 de uwe
Dateianhänge
IMG_0196.JPG
IMG_0196.JPG (864.08 KiB) 8217 mal betrachtet
P1010066.JPG
P1010066.JPG (587.54 KiB) 8231 mal betrachtet

Antworten