OpenWebRX Version 0.18.0 released! Von Jakob Ketterl DD5JFK

In einem Beitrag (Ich mach mir mein eigenes WebSDR mit OpenWebRX) vom 28. Januar 2019 hatte ich schon einmal über OpenWebRX berichtet. Jetzt freue ich mich auf die neue Version von Jakob DD5JFK, und das es auch mit der Software weitergeht.
In den nächsten Tagen werde ich mein 2-Meter-WebSDR auf dieser Seite auf die neue Version updaten.
 
Quelle: / openwebrx
forked from ha7ilm/openwebrx

 

Hallo, liebe Radiofreunde,

Mit großer Spannung möchte ich die Verfügbarkeit von OpenWebRX Version 0.18.0 als öffentliche Version bekannt geben. Dies ist die erste Veröffentlichung des Projekts seit einiger Zeit und die erste Veröffentlichung seit Beginn meiner Arbeit daran, daher bin ich mehr als glücklich, Ihnen dies mitzuteilen.

Was gibt es Neues? Eigentlich eine ganze Menge. Für diejenigen, die in den letzten Monaten nicht die Möglichkeit hatten, den Fortschritt des Projekts zu verfolgen, hier ein kurzer Überblick:

  • Der größte Teil des Servercodes wurde neu geschrieben, um die Flexibilität, Stabilität und Leistung zu verbessern. Das Projekt basiert nun vollständig auf Python 3.
  • Große Teile des Frontend-Codes wurden aktualisiert oder aufpoliert.
  • Der neue Kern unterstützt nun mehrere SDR-Geräte gleichzeitig und schaltet zwischen mehreren Profilen pro SDR um, so dass Benutzer zwischen mehreren Bändern oder Frequenzen navigieren können.
  • Unterstützung für die Demodulation digitaler Sprachmodi (DMR, D-Star, YSF, NXDN) wurde hinzugefügt.
  • Unterstützung für die digitalen Modi der WSJT-X-Suite (FT8, FT4, WSPR, JT65, JT9) wurde hinzugefügt.
  • Unterstützung für APRS wurde hinzugefügt.
  • Unterstützung für Pocsag wurde hinzugefügt.
  • Lesezeichen ermöglichen eine einfache Navigation zwischen bekannten Stationen.
  • Die Hintergrund-Dekodierung kann Ihren Empfänger in eine automatische Berichterstattungsstation verwandeln, einschließlich automatischer Bandplanung.
  • Die integrierte Karte zeigt Digimode-Spots sowie APRS- und YSF-Positionen an.

OpenWebRX 0.18.0 ist über die folgenden Kanäle verfügbar:

Bitte schauen Sie sich unseren aktualisierten Setup Guide zusammen mit dem Rest der Dokumentation im Wiki an!

Fragen, Ideen, Probleme? Nehmen Sie unter openwebrx@groups.io! Kontakt mit der Gemeinschaft auf!

Beste Grüße und vy 73s

Jakob DD5JFK

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Der Nutzung, Verarbeitung und Speicherung meiner Daten – so wie in der Datenschutz­erklärung beschrieben – stimme ich zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Jojo
Jojo
Gast
6. Mai 2020 15:33

Vielen Dank für die Anleitung. Das Image habe ich erfolgreich auf meinem Raspberry installiert, zum Einsatz kommt ein RTL-USB-Dongle.
Leider ist es mir mit diesem Image nur möglich die Frequenzbereiche 2 m und 70 cm Amateurfunk zu nutzen. Andere Frequenzen sind nicht anwählbar. Gibt es eine Möglichkeit, den Frequenzbereich zu „erweitern“?

Jörg, DD8JM
Jörg, DD8JM
Gast
Reply to  Jojo
7. Mai 2020 14:57

Du kannst den Bereich erweitern in der config_webrx.py, hier ein Beispiel: sdrs = { „rtlsdr“: { „name“: „RTL-SDR USB Stick“, „type“: „rtl_sdr“, „ppm“: 0, # you can change this if you use an upconverter. formula is: # center_freq + lfo_offset = actual frequency on the sdr # „lfo_offset“: -8000, „profiles“: { „2m“: { „name“: „2m komplett“, „lfo_offset“: -8000, „center_freq“: 145000000, „rf_gain“: 20, „samp_rate“: 2400000, „start_freq“: 145250000, „start_mod“: „nfm“, }, „70cm-a“: { „name“: „70cm Relais“, „lfo_offset“: -25000, „center_freq“: 438800000, „rf_gain“: 20, „samp_rate“: 2400000, „start_freq“: 439275000, „start_mod“: „nfm“, }, „70cm-b“: { „name“: „70cm Bandanfang“, „lfo_offset“: -25000, „center_freq“: 431200000, „rf_gain“: 20, „samp_rate“: 2400000,… Weiterlesen »

Translate »
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x