Libre VNA

Themen zu allen Messsystemen wie NanoVNA, Rigol, etc.
Antworten
Benutzeravatar
DC9OE
Offline
Beiträge: 171
Registriert: So Apr 24, 2016 3:14 pm

Libre VNA

Beitrag von DC9OE » So Jul 04, 2021 4:23 pm


Für alle diejenigen die sich für das Thema VNA interssieren. Ich habe heute den Libre VNA das erstemal eingeschaltet und einen kurzen Test gemacht.
(ich besitze auch die meisiten anderen Versionen preiswerter VNA's)
Bisher hat mich keiner der VNA's wirklich zufrieden gestellt, der DG8SAQ funktioniert bis 500MHz sehr gut und mit hoher Messdynamik aber danach wird's eng.
Andere Neuerwerbungen wie z.B. der NANO VNA sind zwar gut geeignet Antennen zu messen aber für anspruchsvollere Aufgaben wie z.B. Bandpassfilter ist die Messdynamik zu gering.

Deshalb habe ich den LIBRE VNA als erstes an einem kommerziellen 2,5GHz Filter erprobt um zu sehen ob er sich für Anwendungen im 13cm Band eignet.

Hier nun 2 Schirmbilder, einmal vom Libre VNA:
6GHzVNA_2_5GHz Filter.png
Und dann ein Schirmbild meines FSU8 von R&S:
214_073.png
Die Performance des noch als sehr preiswert zu bezeichnenden Libre VNA ist dabei erstaunlich - er eignet sich also sehr gut für messungen bei 2,4GHz - bei Gelegenheit werde ich mal Vergleiche auf 5GHz damit anstellen, es erschliessen sich neue Möglichkeiten...
Das Gerät steckt in einem sehr soliden Aluminium Gehäuse und wird mit 2 Messkabeln und SOLT Kalibrierelenten geliefert die ich bisher noch nicht ausprobiert habe.

73,Edwin - DC9OE

Benutzeravatar
DC9OE
Offline
Beiträge: 171
Registriert: So Apr 24, 2016 3:14 pm

Re: Libre VNA

Beitrag von DC9OE » So Jul 04, 2021 8:50 pm


... und weil es so schön war - jetzt noch ein Vergleich bei niedrigeren Frequenzen - hier 20m

Der Libre VNA:
6GHz VNA 20m.png
Und der FSU 8:
214_073.png
Der FSU wird mit 500Hz IF betrieben der VNA mit 100Hz weil er erfreulicherweise wesentlich schneller wobbelt.
Allerdings scheint der Libre VNA am unteren Ende ein Problem mit Übersprechen zu haben, werde bei Gelegenheit nochmal die Kabel tauschen.
(hatte verschiedenen Kabel benutzt weil die Anschlüsse unterschiedlich sind - N Beim FSU, SMA beim Libre VNA)

Einen negativ Punkt gibt es noch, der Libre VNA wird sehr heiß, braucht also Kühlkörper und / oder Lüfter.

Wäre es aber wert ein eigenes Gehäuse zu kriegen mit PC, Bildschirm und Lüfter integriert - plus N_Buchsen zum Anschluss.

73,Edwin - DC9OE

Antworten