Neue Software von Pavel Demin für den Red Pitaya 14bit u. 16bit – Version 20200628

Software von Pavel Demin, HPSDR für den Red Pitaya
Antworten
Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Offline
Beiträge: 318
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm

Neue Software von Pavel Demin für den Red Pitaya 14bit u. 16bit – Version 20200628

Beitrag von DD8JM » Mo Jun 29, 2020 9:17 am


Heute habe ich die neue Software von Pavel installiert, https://saure.org/cq-nrw/2020/06/28/ne ... vel-demin/

Folgende Beobachtung habe ich gemacht:

1. Die Steuerung meiner Bandpassfilter erfolgt über BCD-Code, beim Einschalten des Red Pitayas klappern diese kurz, bei der alten Version für ca. 1-2 Sekunden, da ich keine Pullup- bzw. Pulldown-Widerstände verbaut habe. Bei der neuen Version sind es ca. 40 Sekunden bis sich ein stabiler Zustand am BCD Ausgang des Red Pitayas einstellt. Mich würde interessieren wie es bei Euch ist.
2. Die CPU Auslastung in % unten links in PowerSDR zeigt bei mir mit der neuen Version ca. 5% weniger Auslastung an :) . Auch hier würde mich interessieren wie es bei Euch ist.

Sonst läuft alles prima, meinen Dank auch an dieser Stelle an Pavel, ich freue mich sehr über die weitere Entwicklung der Red Pitaya Software. :D


73 Jörg, DD8JM
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.

Benutzeravatar
dj5er
Offline
Beiträge: 35
Registriert: Mo Feb 08, 2016 11:01 am

Re: Neue Software von Pavel Demin für den Red Pitaya 14bit u. 16bit – Version 20200628

Beitrag von dj5er » Mo Jun 29, 2020 2:59 pm


Hallo Jörg,
habe gerade die neue Software von Pavel installiert und alles läuft bisher problemlos. Meine Bandfilter schalte ich noch manuell um. Die CPU Auslastung ist aber deutlich geringer (immer unter 20 Prozent), was wohl mindestens 5 Prozent weniger sein mögen.
Auf meinem alten Duocore Board (Pentium G2120) läuft das sehr geschmeidig. Das Teil wird aber nur für HPSDR genutzt mit dem jeweils aktuellen Window 10.

Einen herzlichen Dank an Pavel dafür, dass er weiter an der Software für den Red Pitaya arbeitet und optimiert. Sei es nun für Protokoll 1 oder Protokoll 2, was mir selbst total egal ist.

Wer ausgefeilte Grafik und Bedienung wünscht, möge sich für viel Geld ein Produkt von FlexRadio kaufen.
73 - Heino, DJ5ER

Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Offline
Beiträge: 318
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm

Re: Neue Software von Pavel Demin für den Red Pitaya 14bit u. 16bit – Version 20200628

Beitrag von DD8JM » Mo Jun 29, 2020 3:41 pm


Hallo Heino,

danke für Deine schnelle Rückmeldung, dann liege ich ja mit meiner Beobachtung, was die verbesserte CPU-Auslastung anbelangt nicht verkehrt.

Zu meinen klappernden Relais ist zu sagen, dass ich in dieser Phase auch noch keine Verbindung zum Red Pitaya über die OpenHPSDR Software bekomme, sprich ich kann die Software nicht starten.

Meine These, der Prozess Boot oder anders gesagt die Initialisierung des Red Pitaya dauert mit der neuen Version länger (35-40 Sekunden, alte Version nur 1-2 Sekunden), somit sind bei mir die BCD Ausgänge in einem undefinierten Zustand, was dazu führt, dass der nachfolgende BCD/Dezimaldecoder undefiniert schaltet und meine Relais vom Tiefpassfilter anfangen zu klappern.

Ist der Vorgang am Red Pitaya abgeschlossen sind die Relais stabil und ich kann dann den Start Button ohne Fehlermeldung drücken.

Es liegt vermutlich auch an meiner Hardware Konstellation, dass dieses Verhalten der Software sich bei mir so zeigt. Auch in der alten Version haben die Relais kurz geklappert, aber nur 1-2 Sekunden.
Bevor ich aber was an der Hardware ändere (Pullup/Pulldown-Widerstände oder eine Select-Freigabe der BCD/Dezimaldecoder), warte ich nochmal was der ein oder andere zu berichten hat.

Viele Grüße
Jörg, DD8JM

Dieser Beitag wurde von einem OM in Github veröffentlich, was meine Beobachtung zum längerem Bootvorgang bestärkt.
Hello Pavel,
Thanks for unifying the Alpine "SD card" so the same can be used for the 125-14 and 122.88-16 model. It is really handy for people who like me own the two type boards
Unfortunately the work-around covered by this ticket does work any-longer as the structure of the start.sh file of the hpsdr transceiver for the 122.88-16 file has changed to be unified with the 125-14 one. The bottom line is that I can't change the eth0 (damaged on one of my boards) to the eth1 port (an external USB2 Ethernet adaper) manually in the start.sh file (as I used to do it before). Out of deduction, I found a work-around by simply ADDING the line below in the start.sh file
ip link add mvl0 link eth1 address $address type macvlan mode passthru
....but the establishment of the network connection is slow; much slower than on my other healthy boards (even when using the OTG port) and also slower than with the work-around that I used before you unified the two sd_cards . It looks the system keeps trying to use eth0 and only when it gives up it tries eth1.
I am wondering if you could advise something else (smarter) to speed-up the establishment of the connection on the eth1 port on that specific board ?.
Thanks
Regards
PS: Please note that on the healthy boards, for both the 122.88-16 and the 125-14 boards, I can use either the OTG or Ethernet port without having to fiddle around with the start.sh file..
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.

Benutzeravatar
DB8BH
Offline
Beiträge: 2
Registriert: Fr Mär 08, 2019 5:42 pm

Re: Neue Software von Pavel Demin für den Red Pitaya 14bit u. 16bit – Version 20200628

Beitrag von DB8BH » Di Jun 30, 2020 11:16 am


Hallo,

ich habe das Update auf meinen STEMLab122.88 TRX aufgespielt. In diesem Aufbau werden die Filter über die I2C Schnittstelle geschaltet. Das funktioniert wie bisher ohne Probleme. Einen signifikanten Rückgang der PC-Auslastung sehe ich bei mir nicht. Hätte mich auch gewundert, denn weder PC seitig (OpenHPSDR V3.4.9) noch beim Datenaufkommen über das Methis-Protokoll hat sich etwas verändert.

Einen großen Dank an Pavel. Es ist gut zu wissen, das die Software weiterhin gepflegt wird.

73, Hartmut

Benutzeravatar
DH1KLM
Offline
Beiträge: 157
Registriert: Sa Mär 26, 2016 9:12 pm

Re: Neue Software von Pavel Demin für den Red Pitaya 14bit u. 16bit – Version 20200628

Beitrag von DH1KLM » Di Jun 30, 2020 2:55 pm


Hi, auch bei mir keine Änderung in der Prozessorlast (von 8-15%) zu verzeichnen, wie Hartmut schon geschrieben hat, wird sich am Protokoll nichts geändert haben.
Die LPF Relais machen bei mir auch keine Probleme, alles ruhig. Lediglich die Zeit bis der RP via PowerSDR oder Putty ansprechbar ist hat sich auf gute 45 sek. erhöht.

Jörg hast du einen direkten Link zu dem Github Beitrag? Konnte ihn nicht finden :roll:

/Edit/
Habe sowohl den entsprechenden Beitrag als auch deinen bezgl. des Verhaltens der neuen Version gefunden. Ich hatte nicht bedacht dass es
für das Stemlab ein extra Repository gibt.

Ob es wohl möglich wäre die LED Blinker Konfiguration wie in der alten Version in den/das FPGA zu laden?
Vielleicht kannst den Pavel mal dazu fragen.
73 de Sigi, DH1KLM

Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Offline
Beiträge: 318
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm

Re: Neue Software von Pavel Demin für den Red Pitaya 14bit u. 16bit – Version 20200628

Beitrag von DD8JM » Di Jun 30, 2020 6:00 pm


Danke für Euer Feedback,

ich hatte meine Frage auch im Github gestellt, hier der Link zu den Antworten von Pavel.

https://github.com/pavel-demin/stemlab- ... /issues/22

Das Verhalten meiner TP-Relais hat sich gekärt, dazu muss ich mir eine Hardware Lösung überlegen.
Im RX Mode habe ich eine um 5% geringere Auslastung, hier vermutet ich, dass es an der "new versions of Vitis 2020.1, Linux 5.4 Alpine and Linux 3.12 " liegen könnte.
/Edit/
Habe sowohl den entsprechenden Beitrag als auch deinen bezgl. des Verhaltens der neuen Version gefunden. Ich hatte nicht bedacht dass es
für das Stemlab ein extra Repository gibt.

Ob es wohl möglich wäre die LED Blinker Konfiguration wie in der alten Version in den/das FPGA zu laden?
Vielleicht kannst den Pavel mal dazu fragen.
This issue closed, vielleicht liest Pavel hier mit (das hat er in der Vergangenheit gemacht), dass wäre natürlich eine Lösung, ohne dass ich die Hardware anpassen müsste, kann aber nicht beurteilen ob es in sein Konzept passt.
Morgen fahre ich erst eimal in Urlaub, verfolge aber weiter das Geschehen. ;)
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.

Benutzeravatar
DH1KLM
Offline
Beiträge: 157
Registriert: Sa Mär 26, 2016 9:12 pm

Re: Neue Software von Pavel Demin für den Red Pitaya 14bit u. 16bit – Version 20200628

Beitrag von DH1KLM » Di Jun 30, 2020 8:22 pm


Na dann wünsch ich mal gute Erholung. Bleib Gesund.
Mal sehen evtl. schreib ich den Pavel mal an.
73 de Sigi, DH1KLM

Antworten