WM8731 verursacht (manchmal) NF Störungen im Sendesignal

Themen zum Projekt Carly-25
Antworten
Benutzeravatar
DC9OE
Offline
Beiträge: 156
Registriert: So Apr 24, 2016 3:14 pm

WM8731 verursacht (manchmal) NF Störungen im Sendesignal

Beitrag von DC9OE » So Apr 18, 2021 2:11 pm


Liebe OM's,

beim Aufbau von Charly 25 TRX mit STEMlab 16 sind uns ab und an NF-Störungen im Sendesignal untergekommen (ca. 45dB bis 55dB unterhalb des Trägers)
Diese sind auf der Gegenseite nicht hörbar erzeugen aber doch ein Ärgernis auf der Seite des Sendenden - wer strahlt schon gerne ein ungewolltes Signal mit aus....

Die Problemsuche war mühsam und langwierig und da dieses Problem nichts mit Charly HW sondern mit den Eigenschaften des WM8731 zu tun ha möchte ich unsere Erkenntnissee hier teilen.

Mit Hilfe einer stark miniaturisierten Sniffer Spule habe ich mir die Oberwellen angeschaut die der CODEC Chip erzeugt.
Und in der Tat - da er 12,288MHz als Taktfrequenz nutzt erzeugt er eine erstaunlich starke Oberwelle auf 122,88MHz.

Diese ist natürlich nicht exakt auf 122,88MHz sondern liegt irgendwie +/- 10KHz daneben je nach Quarz und Bauteile Toleranz der beteiligten 22pF C's.
Es scheint so, dass sich dieses Signal beim Senden mit dem Signal des Clock Oszillators im STEMlab 16 mischt.

Liegt die Oberwelle weit genug weg, wird das entstehende NF Signal durch die DSP Filter unterdrückt, liegt sie zufällig in der Nähe erscheint sie im Sendesignal.

Die Mesung hat ergeben, dass die erzeugte Oberwelle im Chip selber entsteht, sie war weder durch einen Saugkreis noch durch Abschirmung mit flexiblem Ferrit Material zu beseitigen.

Folgender Workaround unterdrückt das Problem kurzfristig, ersetzt man den 22pF C auf der Seite des Quarzes der an Pin 26 des WM8731 geht durch einen Trimmer, kann man die Frequenz so beeinflussen dass sie aus dem Sendesignal rausfällt:
WM8731.JPG
Ist noch nicht die ideale Lösung - in Zukunft werden wir entweder den Chip abschirmen, eine andere Quarzfrequenz benutzen oder einen völlig anderen CODEC Chip.

Aber für den Moment ist das Problem erst einmal eliminiert.

Vielleicht ist diese Info für den einen oder anderen nützlich.

73, Edwin - DC9OE

Antworten