RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Die Hardware des Red Pitaya
Antworten
Benutzeravatar
DG2YCI Achim
Offline
Beiträge: 35
Registriert: Fr Feb 05, 2016 4:18 pm

RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von DG2YCI Achim » Di Nov 19, 2019 4:32 pm


Hallo , ich hoffe, das bald mit dem 16 Bit Red- Pitaya 122-16 , der Betrieb mit der Thetis Software (Protocol 2) möglich sein wird.

Vielleicht liest ja Pavel Demin diese Hilferufe von mir ( HELP ). Danke...……………...


73 Achim DG2YCI
Zuletzt geändert von DG2YCI Achim am Mo Jan 13, 2020 8:33 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Offline
Beiträge: 309
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm

Re: RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von DD8JM » Di Nov 19, 2019 5:24 pm


Hallo Achim,
das hoffen nicht nur die 16bit User sondern auch die vielen 14bit User.
PowerSDR scheint tot zu sein, die weitere Entwicklung wird sich wohl bei Thetis abspielen oder man greift auf SunSDR zu wenn sie es endlich schaffen Pur Signal zu implementieren.
Angekündigt hatten sie es schon für Sommer 2018, in Ihrer Roadmap.
http://saure.org/cq-nrw/2018/01/02/neu- ... mas-do6bj/

Vielleicht findet Pavel doch noch die Zeit Protokoll 2 auf dem 16bit aber auch für den 14bit Red Pitaya zu implementieren.

73 Jörg, DD8JM
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.

Benutzeravatar
DG2YCI Achim
Offline
Beiträge: 35
Registriert: Fr Feb 05, 2016 4:18 pm

Re: RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von DG2YCI Achim » Di Nov 19, 2019 5:38 pm


Hallo Jörg.......

Das wäre schön, wenn sich Pavel dieser Sache noch einmal widmet. Er hat so viel Arbeit investiert, um Openhpsdr lauffähig auf dem Redpitaya zu machen.

Es wäre ja schade um die Mühe und die Zeit die er für uns Nutzer in das Projekt gesteckt hat. Dafür möchte ich mich auch noch sehr herzlich bedanken, das er seine Zeit für dieses Projekt geopfert hat. Außerdem hat es uns USER keinen Cent( EURO) gekostet. Das ist heute auch keine Selbstverstädlichkeit mehr.

Ich hoffe das es weitergeht mit diesem Projekt , Protocol 2 (THETIS) für den Red Pitaya 122-16Bit und auch für die 14 Bit Version. Wenn sich in dieser Hinsicht nichts bewegt, denke ich, ist das Thema Red Pitaya bald vom Tisch. Das kann aber nicht das Ziel sein...……….oder....????



73 Achim DG2YCI

Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Offline
Beiträge: 309
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm

Re: RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von DD8JM » Do Dez 12, 2019 10:09 pm


Hallo Achim,

meine Meinung dazu, so wie ich es jetzt sehe und auch von den OMs höre, wenden sich viele User vom Red Pitaya ab.

Red Pitaya wird es bestimmt auch an den Verkaufszahlen der STEMlab 122.88-16 Version gesehen haben.

Es gibt OMs die ihren 16bit Red Pitaya jetzt schon wieder verkaufen, weil sie hier keine weitere Entwicklung bezüglich der Software mehr sehen.

Thetis aber auch SDR-Console V3 von Simon Brown laufen nicht auf dem Red Pitaya, wie wir alle wissen.
PowerSDR ist anscheinend mit seiner Version 3.4.9 am Ende, das letzte Release ist vom 08.04.2018.

Wer hier noch weiter entwickelt, auf Basis des Red Pitaya, ist Charly25, ob wir von dort oder vielleicht von Pavel auf eine Anpassung für Thetis hoffen können, bleibt abzuwarten.

Thetis ist im Vormarsch, hier wird intensiv weiter entwickelt, jede Woche gibt es eine neue Softwareversion mit tollen Funktionen, das macht es ja gerade interessant für uns. Vor allem jetzt möchte ich an den Beta Versionen, Neuerungen teilnehmen und nicht erst in paar Monaten oder Jahren oder vielleicht auch gar nicht.

Für mich sind die Anan´s von Apache Labs zur Zeit die einzige Alternative, um jetzt an den neuen Entwicklungen teilhaben zu können, ob an Thetis oder auch an der SDR-Console V3. Aber auch SunSDR bietet eine interessante Hardware/Software, ich denke, dass wir auch in Zukunft von dort noch Einiges erwarten können.

Red Pitaya ist Hersteller von Hardware, diese ist unter anderem auch einsetzbar für den Amateurfunkbereich,
entwickeln selbst aber keine Software für den Amateurfunkmarkt und sind somit auf die Freiwilligkeit von Entwicklern angewiesen.

Diesen möchte ich auch hier wieder meinen Dank und auch meine Hochachtung aussprechen.
Pavel Demin, Simon Brown, Richie MW0LGE und die viele Entwickler von PowerSDR/HPSDR, haben hier eine überragende Leistung für den Amateurfunk erbracht.

Anders ist das bei den Firmen, die sowohl die Hardware aber auch die zugehörige Software/Firmware entwickeln und somit nicht darauf angewiesen sind, dass jemand auf freiwilliger Basis die notwendige Software schreibt und auch in Zukunft weiter entwickelt. Würde es einen Stillstand bei der Software geben, würde auch keine weitere Hardware verkauft werden können.

Aus meiner Sicht, bin ich jetzt mit meinen beiden Red Pitaya SDR-Transceiver in eine Sackgasse geraten.

So werde ich mir jetzt auch Gedanken zu einem Systemwechsel machen müssen.

73 Jörg, DD8JM
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.

Benutzeravatar
dj1yr
Offline
Beiträge: 23
Registriert: Mo Apr 24, 2017 6:14 am

Re: RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von dj1yr » Fr Dez 13, 2019 7:42 am


Hallo Jörg,

ich lese in deinen Zeilen eher Frust und Enttäuschung, das kommt daher, das einige Red Pitaya in seiner Urform zu ernst genommen haben, für viele die ich kenne war das eher was zum Spielen, deswegen stört es auch nicht wirklich einen, das Thetis derzeit darauf nicht verfügbar ist.
Red Pitaya stand auch nie in Konkurrenz zu den anderen Herstellern, die SW Entwicklung ging eigene Wege, weil eine 1:1 Portierung nicht möglich war/ist.

Apache Labs ist auch "nur" ein Hardwarehersteller, das muss jeden klar sein, die schreiben weder Firmware noch Software, wenn eines der beiden letzteren stagniert, ist es auch aus, das ist aber vielen OM´s nicht bewusst.
Der derzeitigen Schub in der Software wird offensichtlich nur von einem OM initialisiert, davor war absoluter Stillstand bei Thetis.

Jetzt noch was zu PowerSDR, man kann hier den Eindruck gewinnen, die Version 3.4.9 sei nicht ausgereift oder Rückständig, dem ist aber nicht so, die Version 3.4.9 steht in seiner Funktion Thetis in noch nichts nach, alles was bei Thetis gemacht wurde sind Grafiksachen und die UI bissl bedienfreundlicher gemacht in Sachen MNF, der Rest sind nette zugaben.

Ich benutzte mein RP 14Bit weiter als Spaßradio/RX, wer einen 16bit abgeben will kann sich ja bei mir melden, 540€ ist er mir neu nicht wert...

Benutzeravatar
DF5WW
Offline
Beiträge: 55
Registriert: Sa Jul 02, 2016 12:11 pm

Re: RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von DF5WW » Fr Dez 13, 2019 8:01 am


Ich hab meinen 14ner auch noch hier stehen aber z.Zt. nichts mehr auf meinen Rechnern installiert das ihn antreibt, HI. Der 16ner wäre
mir den Preis auch nicht wert. Für meine Zwecke nutze ich z.Zt. den ALT-512. Der hat zwar nur einen kleinen General Coverage Bereich
zwischen 100 kHz und 2 MHz und ansonsten nur die AFu-Bänder zwischen 160 und 4 m aber das dann alles auch gleich mit passenden
Band-/Tiefpässen und bis 10 W. Der kommt dann auch ohne Software auf dem PC aus. Falls Simon den RP denn doch mal in sie V3 einbaut
schmeiss ich ihn auch mal wieder an denn das hab ich hier wg. dem Pluto sowieso am laufen.

;) ;)
73´s, Jürgen, DF5WW ;) ;)

Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Offline
Beiträge: 309
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm

Re: RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von DD8JM » Fr Dez 13, 2019 10:07 am


Hallo René,

PowerSDR ist eine tolle Software, das steht außer Frage und das sehe ich auch so.
Natürlich kann ich mit meinen Red Pitaya 14bit weiter mein QSO führen, ich bin aber der, der gerne neues probiert und da bin ich aus meiner Sicht, jetzt am Ende was meinen Red Pitaya anbelangt.
Apache Labs ist auch "nur" ein Hardwarehersteller, das muss jeden klar sein, die schreiben weder Firmware noch Software, wenn eines der beiden letzteren stagniert, ist es auch aus, das ist aber vielen OM´s nicht bewusst.
Hier dachte ich an Firmen wie SunSDR, da kommt alles aus einer Schmiede.
...die Version 3.4.9 steht in seiner Funktion Thetis in noch nichts nach, alles was bei Thetis gemacht wurde sind Grafiksachen und die UI bissl bedienfreundlicher gemacht in Sachen MNF, der Rest sind nette zugaben.
Sehe ich auch so, würde mich aber gerne über diese netten Zugaben mit meinen Funkfreunden unterhalten wollen oder auch hier darüber diskutieren, nicht nur theoretisch.

Ein STEMlab 122.88-16 wäre für mich jetzt auch nicht der große Sprung gegenüber dem 14bit Red Pitaya. Auch würde ich meine beiden Red Pitayas ungern zur Seite legen, den wir haben viel Zeit mit einander verbracht. Vielleicht liest einer der Protagonisten unsere kleine Diskussion und hat noch ein Einsehen.

73 Jörg, DD8JM
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.

Benutzeravatar
DG2YCI Achim
Offline
Beiträge: 35
Registriert: Fr Feb 05, 2016 4:18 pm

Re: RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von DG2YCI Achim » Fr Dez 13, 2019 3:17 pm


Hallo Jörg.

Du sprichst mir aus der Seele. Mein Red Pitaya 122-16 läuft seit dem 15. Mai 2019 mit Openhpsdr 3.4.9.

Dieser Zustand ist ok.....die Software wird aber leider nicht mehr weiter gepflegt. Auf den Bändern sind viele Funkamateure die sich
mit Thetis Protocol 2 beschäftigen. Ich hatte bisher immer die Hoffnung das die Firmware ( Protocol 2) auch für meinen neuen Red Pitaya angepasst wird. Leider ist es bisher noch nicht geschehen. Deshalb habe ich mich für eine andere Hardware entschieden und werde den Red Pitaya 122-16 veräußern.

Die Investition von 530 Euro hätte ich mir auch sparen können........eigentlich schade.

Ich freu mich schon auf den Neuerwerb, damit ich mich wieder mit der Software/ Firmware und anderen Einstellmöglichkeiten beschäftigen kann.

73 Achim

Benutzeravatar
dj1yr
Offline
Beiträge: 23
Registriert: Mo Apr 24, 2017 6:14 am

Re: RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von dj1yr » Sa Dez 14, 2019 3:59 am


Hallo Jörg,
Hier dachte ich an Firmen wie SunSDR, da kommt alles aus einer Schmiede.

die hatte ich garnicht auf dem Schirm, aber die haben natürlich auch schöne Töchter :)

Inwieweit die Sunsdr HW mit Thetis kompatibel ist weiß ich aber nicht...


Ich würde jetzt mal nicht das Treiben verrückt machen, mich zurücklehnen und den RP weiter nutzten wie gehabt, selbst das featureset was PWRsdr in seiner bis dato letzten Version besitzt kann kein anderer Hersteller bieten, weder Flexradio (welche m.M.n. in Sachen SDR aktuell leider wenig bieten außer tolle, überteuerte HW), Icom, Yaesu, FDM oder Sun (die sind kurz hinter openHPSDR)

Und alles auf Pavel abzuwelzen finde ich etwas "schwierig", die Leute machen das in ihrer Freizeit, aus Spaß an der freut ohne dafür offensichtlich entschädigt/entlohnt zu werden, vielleicht sitzt irgendwo schon einer mit den Skills und tüftelt an einer Portierung für Protokoll 2, wer weiß...


ps: @Achim, falls du verkaufen willst, kannst du mir ja mal deine Preisvorstellung zukommen lassen...

Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Offline
Beiträge: 309
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm

Re: RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von DD8JM » Sa Dez 28, 2019 7:52 pm


Ich würde zu dem Thema hier, gerne Scott Traurig/w-u-2-o zitieren aus einem Beitrag des openHPSDR Forum:
http://lists.openhpsdr.org/pipermail/hp ... date.html
[hpsdr] TeamSpeak audio 2019/Dec/28 Scott Traurig
Als Antwort auf die Vorstellung, neuer interessanter Hardware-Entwicklungen.

I was actually pretty disappointed. There is a high degree of fascination
with new, shiny hardware, but people have yet to scratch the surface of
what the current hardware can do.

The only reason that we are not listening to seven or more, independent,
1.5MHz bandwidth IF processors, each capable of tens of independent
receivers, each with an independent virtual audio interface, is because
nobody has bothered to write the software, and to a lesser extent, the
firmware (let's just call that software, too). The Hermes and Hermes
derivative hardware that we have is very capable of doing this with even
moderate PC processing, and certainly with CUDA GPU support. Indeed, it can
cough up more than any phone or CW can effectively use, and probably more
than any digital mode aficionado can use as well. Is more than that really
necessary?

What's missing from our current SDRs is software, not hardware. And every
time someone gets excited about new hardware, we get the same old software.
Because it doesn't take a lot of software to demonstrate that the hardware
works. And then the folks who enjoy doing the hardware get bored with their
success and move on to the next shiny new hardware.

Similarly, there are, IMHO, important feature gaps in the existing
software. For example, a true thin-client/server architecture that allows
remote operation. This capability is extremely popular. But the openHPSDR
community doesn't have it. New hardware isn't necessary to get it. New
software is.

If this sounds like complaining I suppose it is. And it's not really fair
for me to complain because I don't contribute any software, either, and
because people should get to work on whatever it is they want to work on.
But the observation is valid nonetheless, and I would love to see all of
that effort on new bits of hardware focused instead on more and better
software.

73,

Scott/w-u-2-o
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.

Benutzeravatar
DG2YCI Achim
Offline
Beiträge: 35
Registriert: Fr Feb 05, 2016 4:18 pm

Re: RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von DG2YCI Achim » Mo Dez 30, 2019 8:09 am


Moin...….hier werden einmal klare Worte auf den Tisch gebracht...…. 73 Achim

Benutzeravatar
dj1aus
Offline
Beiträge: 28
Registriert: Mi Apr 27, 2016 11:11 pm

Re: RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von dj1aus » Mo Dez 30, 2019 9:28 am


Guten Morgen,
mit großer Begeisterung habe ich gestern auf dem Band gehört, daß das Forum wieder online ist! Hurra! Ist es doch DIE BESTE Informationsquelle zu SDR Basteleien im deutschsprachigen Raum. Dafür ein RIESEN DANKE!!!!!

Was das Thema RP-16 betrifft, habe ich aufgrund von reiner Faulheit mir einen C-25 gegönnt. Meinen 16bit RP hatte ich einfach in meinem Selbstbau nicht genügend stark verstärken können um die QRP PA sauber und leistungsstark genug anzusteuern. Diese Bastelei hat mich zur Verzweiflung gebracht!
Also hab ich mich mit Edwin öfters ausgetauscht, er hat es ja geschafft in seinem C-25 Board die Verstärkung sauber hinzubekommen. Durch die vielen Gespräche habe ich mir dann doch einen Ruck gegeben und hab mir einen fast fertigen (Gehäuse, Board, RX-Filter Board (1Stk) gegönnt. Da ich ja noch AudioCodec Board und RP16 schon hatte, war der Invest auch in einem Rahmen, der mir OK erschien.

UND: Ich muß sagen, das RX-FilterBoard ist tatsächlich eine spitzen Sache. Hatte ich mit dem BandPass von Victor doch immer wieder Probleme (vorwiegend auf 40m) mit den Rundfunkstationen und mit dem RX-Filter Board von Edwin sind diese nun Geschichte.

Hatte am Anfang noch ein paar kleinere Probleme mit der OpenHPSDR Software, habe diese Edwin gemeldet und innerhalb von 2 Tagen habe ich ein neues Release zugeschickt bekommen (mittlerweile auch für andere C-25 User durch einen Hinweis in der SW verfügbar) die diese behoben haben.

Also ich kann mich im Moment nicht mehr beschweren. Selbst der Transverter Betrieb mit meinem Kuhne TR 144 funktioniert nach einem update in der Software einwandfrei.

Nun stellt sich für mich natürlich auch die Frage "was bringt Protocol 2 THETIS" mehr?
Mir fällt jetzt grad nix ein, was mir SW seitig fehlt?
Vielleicht kann man mir ja auf die Sprünge helfen? Da ich genauso wie Jörg auch eher auf der Bastelseite als auf der Kaufseite bin, juckt es mich ja auch immer in den Fingern.

vy73 und einen guten Rutsch ins 2020!
DJ1AUS
Alexander

Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Offline
Beiträge: 309
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm

Re: RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von DD8JM » Mo Dez 30, 2019 10:56 am


Hallo Alexander,
erstmal danke für die lobenden Worte zum Forum.

So wie ich es bisher sehe, sind es in erste Linie optische Erweiterungen.

Durch DirectX ergeben sich natürliche viele Möglichkeiten für eine modernere GUI Graphical User Interface. Der Panafall ist dynamischer in der Anzeige und Fenster lassen sich entsprechen vergrößern verkleinern sowie verschieben, ein schöneres S-Meter in der Anzeige und viele andere nette Optionen.

Für Besitzer der Hermes und Anans kommt noch die erweiterte Bandbreite, die sich durch die Gigabit Schnittstelle ergibt, zu gute. Wir mit unseren Red Pitaya können schon lange 384 Kbit Sample-Rate einstellen und sehen die Bänder in voller Breite auch bei 100Mbit ohne Problem mit der Predistortion/PS-A zu bekommen.

Wir haben ein wirklich stabiles System mit unserem Red Pitaya, da hat Pavel schon einen tollen Job gemacht, sowie die Entwickler von PowerSDR.
Was ich aber sehe ist, dass Thetis zurzeit die Plattform ist, an der weiter entwickelt wird. Von dem Projekt Minerva, DFC Alternative Architektur für SDRs hört man leider auch nichts mehr.

Da hoffe ich, dass nicht nur an der GUI gearbeitet wird, sondern, dass auch funktionelle Erweiterungen kommen, so wie es Scott Traurig beschrieben hat. Hier auch die Möglichkeit der Remotebedienung mit einer Client/Server Architektur.

Vielleicht kommt für uns Red Pitaya Jünger, ob 14bit oder 16bit, ja auch noch Protokoll 2 zum Tragen und wir können uns über Thetis hier im Forum austauschen.

Viele Grüße
Jörg, DD8JM

Nachtrag:
Ich hatte SDR-Console V3 von Simon Brown nicht erwähnt, hier hat Hermes und auch die Anan´s mit Protokoll 2 eine zweite SDR-Plattform bekommen.
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.

Benutzeravatar
dj1aus
Offline
Beiträge: 28
Registriert: Mi Apr 27, 2016 11:11 pm

Re: RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von dj1aus » Mo Dez 30, 2019 2:03 pm


Hallo Jörg,
Lob wem Lob gebührt. Da brauchst echt nicht tiefstapeln. Wobei man natürlich auch die vielen Forumsteilnehmer auch nicht vergessen darf, denn die haben ja auch viel zum Content beigetragen.
Naja, auf die modernere GUI kann ich zur Not noch verzichten, aber natürlich ist das schon ein Argument.

Spannend ist ja, daß offensichtlich alle Weiterentwicklungen nun auf einer moderneren Architektur konzentriert werden. Aber das OpenHPSDR Projekt gleich beerdigen zu müssen, sehe ich doch noch etwas weit. Was ich mir auch sehr wünschen würde, wäre ja eine Client/Server Möglichkeit und zwar ohne viel zusätzlichen Aufwand. Das Thema Bandbreite erscheint mir ja ausreichend zumindest fehlt mir da zur Zeit nix.

Naja, mal abwarten und vielleicht kann man ja Pavel weitere Entwickler an die Seite stellen um seine Last etwas zu verringern. Ansonsten ist sein Job ja einwandfrei gelaufen und hat meiner Meinung nach einen hervorragenden Job gemacht.

Mal Abwarten was da noch passiert und bis dahin geniesse ich meine Station.
vy73 de DJ1AUS
Alexander

Benutzeravatar
Nord-Uli
Offline
Beiträge: 4
Registriert: So Dez 25, 2016 4:23 pm

Re: PowerSDR349_Mod für den Red Pitaya von Detlev DL4AOI

Beitrag von Nord-Uli » Di Dez 31, 2019 10:38 am


Moin!
Ich möchte meinen Beitrag zu dem Thema Proto 2 auch noch schnell in´s alte Jahr packen, denn im Neuen will ich mich nur freuen :-)
1. Pavel …. D A N K E ! (du sollst jetzt nicht so viel lesen müssen - das notwendige D A N K E müsste viele Sätze Details nach sich ziehen - und sie alle gebührend zu listen fehlt mir die Kompetenz)
2. Warum lasst Ihr Euch alle verrückt machen von den Wenigen die Prot 2 + more so "verkaufen", als gäbe es nicht jetzt schon ein RedPit home brew Radio welches mit technischen Daten aufwartet, die vor 15 Jahren für uns unerreichbar/-finanzierbar waren?
3. Bei etwas Betrachtung der Details der Prot 2 SW + HW gibt es so manch einen aktuellen Flaschenhals im TRX-Gesamtsystem, der die Gigahertz Euphorie sowieso ganz schön ausbremst. Fortschritt anstreben gerne, aber bitte mit dem oft zitierten Schwarmwissen, einer soliden Basis und nicht mit ein paar Einzelmeinungen die nur Unruhe verbreiten und Demotivation auslösen (Zitat: Ich verkaufe meinen 16er).
4. Der von Ernst beschriebene Weg ist der, mit welchem unser Hobby seit Jahrzehnten verknüpft ist (kennt noch jemand den Begriff "HAM-SPIRIT) und weist dabei Strukturen auf, die pragmatisch und ethisch zugleich sind.
4. Es wird immer die geben, die "Hört! Hört!" in einen Vortrag hineinrufen und dabei nicht wirklich etwas zum Thema beitragen … Ich wünsche mir das Vermögen, hier selektieren zu können und uns allen viel Freude am gemeinsamen (!) Hobby.
DL1LP
Uli
PS>> Jörg - deinen HAM SPIRIT, uns diesen Austausch zu ermöglichen möchte ich nicht unerwähnt lassen …. auch Dir D A N K E

Benutzeravatar
DB8BH
Offline
Beiträge: 1
Registriert: Fr Mär 08, 2019 5:42 pm

Re: RED PITAYA 122-16 Protocol 2 THETIS ???????

Beitrag von DB8BH » Mi Jan 01, 2020 2:44 pm


Moin zusammen,

ich kann Uli und Ernst nur beipflichten. Oder um den Thread weiter oben zu zitieren "hier werden einmal klare Worte gesprochen".
Mit seiner Implementierung des HPSDR kompatiblen TRX hat Pavel Demin allen an der SDR Technik interessierten Funkamateuren eine Experimentierplattform geschenkt, die ihres Gleichen sucht. Wir können ihm dafür nicht genug danken!

Die von wenigen hier vorgetragene Anspruchshaltung hinsichtlich der Weiterentwicklung ist IMHO nicht nur unangemessen, sondern spiegelt auch nicht die Meinung der vielen Nutzer der Plattform wider. Sicher wäre es interessant auf dem RedPit auch das Protokoll-2 nutzen zu können. Aber auch ohne dieses Feature gibt es unendlich viele Möglichkeiten mit dem System zu experimentieren. Man muss es nur tun ....

In diesem Sinne wünsche ich ein gesundes und zufriedenes Jahr 2020.

73, Hartmut

Antworten