Meldung von VDSL-Interferenzen in UK, – Aufruf des RSGB (Radio Society of Great Britain) zum Handeln

Wie sollte es auch anders sein, Funkamateure in UK haben auch ihre Probleme mit
VDSL(Very High Speed Digital Subscriber Line)
und gehen das Thema sehr aktiv und kämpferisch an.

 

 
Process for applying for remote invigilation exams – RSGB

In der Mai 2020-Ausgabe von RadCom, der Monatszeitschrift des RSGB, fordert der Präsident des RSGB, Dave Wilson M0OBW, so viele Amateure und Kurzwellenhörer wie möglich auf, die tatsächlichen Interferenzpegel zu messen, die sie aufgrund von Breitband-Internet-VDSL-Störungen erleben. Der RSGB braucht so viele Personen wie möglich, die detaillierte Beweise für Interferenzen an das BAKOM senden, damit dieses Problem in Angriff genommen werden kann. Der untenstehenden Brief, „Aufruf zum Handeln“ wurde von Dave Wilson, M0OB President RSGB veröffentlicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Technische VDSL-Interferenz

Ich bitte um Ihre Hilfe. In vielen Gebieten Großbritanniens werden alle HF-Amateurbänder bis einschließlich 20 m durch Interferenzen von VDSL (Very high-speed Digital Subscriber Line) gestört, dem in Großbritannien am weitesten verbreiteten Mittel zur Bereitstellung von Breitband-Internetdiensten für Privathaushalte. Leider scheint die Ofcom, die für die Untersuchung von Funkstörungen zuständig ist, nicht bereit zu sein, den Ernst dieses Problems zu erkennen oder nennenswerte Maßnahmen zu ergreifen. Infolgedessen überschwemmen die VDSL-Interferenzen für viele Funkamateure den natürlichen Hintergrundrauschpegel auf den HF-Bändern so stark, dass nur noch die stärksten Signale zu hören sind, wodurch einige oder alle diese Bänder praktisch unbrauchbar werden. Seit 2016 hat der RSGB ausführliche Gespräche mit der Ofcom über dieses Problem geführt und ihnen beträchtliche Beweise für das Ausmaß der VDSL-Interferenz vorgelegt. Im Jahr 2017 führten wir eine Umfrage über VDSL-Störungen durch, und aus mehr als 1.200 Antworten gaben mehr als die Hälfte der Befragten an, dass sie unter erheblichen VDSL-Störungen leiden. Nichtsdestotrotz weigert sich Ofcom, gegen diese Störungen in irgendeiner sinnvollen Weise vorzugehen. Eine von Ofcom angeführte Rechtfertigung für das Nichthandeln ist der Grundsatz der „Verhältnismäßigkeit“ – während es im Vereinigten Königreich etwa 29 Millionen VDSL-Nutzer gibt, hat Ofcom in den letzten 5 Jahren im Durchschnitt nur 6 Beschwerden pro Jahr über VDSL-Störungen erhalten. Trotz unserer Hinweise darauf, dass ein beträchtlicher Teil der Amateurfunkbetreiber nun unter VDSL-Interferenzen leidet, scheint es, dass sich nur sehr wenige von uns jemals formell bei Ofcom beschwert haben. Dafür gibt es wahrscheinlich viele Gründe, einschließlich der Tatsache, dass es manchmal schwierig ist, eindeutig festzustellen, dass VDSL die Ursache für hohe Hintergrundgeräuschpegel ist, zusammen mit der Wahrnehmung, dass eine Beschwerde bei der Ofcom nur Zeitverschwendung sein wird, da sie bisher nicht bereit waren, zu handeln. Deshalb bitten wir jeden Funkamateur, der unter VDSL-Störungen leidet, sich bei der Ofcom zu beschweren. Wenn wir nicht zusammenstehen und unserer Stimme in diesem Punkt Gehör verschaffen, deutet alles darauf hin, dass die Interferenzpegel weiter zunehmen werden und die HF-Bänder schließlich für alle unbrauchbar werden könnten, mit Ausnahme derer, die in den entlegensten und isoliertesten Gebieten leben. Wenn wir nicht jetzt handeln, besteht darüber hinaus die Gefahr, dass künftige Breitbandtechnologien (wie G.Fast) noch mehr Interferenzen in einem viel breiteren Frequenzbereich verursachen und damit möglicherweise alle unsere bestehenden HF-, VHF- und UHF-Spektrumzuweisungen praktisch unbrauchbar machen. Ich bedaure es sehr, dass wir in eine Lage geraten sind, in der es notwendig geworden ist, Sie auf diese Weise direkt um Hilfe zu bitten, aber bitte nehmen Sie meinen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung an. Dieser Aufruf zum Handeln ist nur ein Aspekt einer umfassenderen Kampagne, die die Gesellschaft in den kommenden Monaten sowohl gegen VDSL-Interferenzen als auch gegen das eskalierende Ausmaß von Interferenzen aus anderen Quellen plant. Wir gehen davon aus, dass dies ein schwieriger Kampf sein wird, aber seien Sie bitte versichert, dass wir gemeinsam energisch kämpfen werden, um Ihre Rechte gegen den wachsenden Nebel von Interferenzen zu verteidigen.

Dave Wilson, M0OB President RSGB

200408_vdsl_call_to_action_article_in_radcom_may_2020_edition
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Der Nutzung, Verarbeitung und Speicherung meiner Daten – so wie in der Datenschutz­erklärung beschrieben – stimme ich zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Translate »
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x