Interessante Links und Informationen von Marc, F6ITU

Hier eine Mail von Marc F6ITU die einige interessante Links und Informationen enthält, die ich Euch gerne weitergeben möchte.

Marc war mit der Veröffentlichung seiner Mail an mich einverstanden.


Hallo
Oh, vielen Dank, Jörg. Nichts war wirklich dringend… es ist nur ein Radio :- ))

Übrigens, hast Du Dir mal die Webseite von XQ6FOD Manfred angeschaut?

Er hat einen schönen, preiswerten 50 W LDmoS Linearverstärker speziell für die Red Pitaya (oder TRX Duo) Plattform entwickelt
https://ludens.cl/Electron/50Wamp/50Wamp.html

Es ist ein interessanter Nachfolger für die verschiedenen Prototypen, die Manfred im Rahmen des EER-Projekts gebaut hat
https://ludens.cl/Electron/SDR/redpitayasdr.html

Ich arbeite zur Zeit mit F4GRX an einer „einfach zu bauenden“ Platine für diesen Verstärker (zweite Version im Test, eine dritte mit einer saubereren Gate/Drain-Schaltung ist noch in der Entwicklung).

Außerdem habe ich einen einfachen, dummen Antialiasing-Filter für die rote Pitaya entwickelt File:Cerbere.jpg
https://github.com/F6ITU/antialiasing_filter 
wiki auf https://wiki.electrolab.fr/Projets:Lab:2017:Peripheriques_Angelia#Cerb.C3.A8re
Es ist ein „Nachmittagsprojekt“, das jeder ohne Probleme nachbauen kann.

Noch wichtiger ist, dass die „üblichen Verdächtigen“ LA2NI/G8NJJ an einer sehr interessanten Reihe von OpenHPSDR-Erweiterungsboards arbeiten:

– Ein 400W Verstärker mit MRF300 ldmos Transistoren, Spitzname “ munin 400 „.
– Eine ATU-Platine mittlerer Leistung (600W) (Codename Aries), die vollständig von der Thetis-Software gesteuert werden kann (aber auch ohne Thetis im Stand-Alone-Modus laufen kann)
– Eine Schutzplatine, die mit der ATU-Platine verbunden ist
– Mehrere kleine Schnittstellenkarten und ein 4-Antennen-Schaltsystem, ebenfalls von Thetis/Aries gesteuert

Dokumentation und Gerberdateien sind auf den verschiedenen Repositories von Kjell und Laurence zu finden
https://github.com/LA2NI/
https://github.com/laurencebarker
Wie üblich benutzt Kjell noch seine alte EDA-Software :- ((
Ich versuche langsam, die gesamte Platine unter KiCad für die Community neu zu entwerfen, während ich dieses neue RF Power Frontend baue (die erste kicad-portierte Platine ist die Schutzplatine https://github.com/F6ITU/K_PA_Protec )

Ich wünsche euch alles Gute
73′

De Marc f6itu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
error: Bilder sind hierf geschützt !!