Installation eines Versatower bei DL5RW (Ralf) mit DF8JO (Gerrit) & DL4BBY (Thomas)

 

 

Versatower BP60SX Videos & Bilder

von

Ralf DL5RW

Das Video kann im Vollbildmodus in HD Qualität angesehen werden

( Doppel-Klick auf das Bild!)

 

Mein aufrichtiger Dank geht an DF8JO (Gerrit) und DL4BBY (Thomas) für die tatkräftige Hilfe!   
Demontage des alten BP60SX nordöstlich Hamburg in 22967 Tremsbüttel – der OM war vor 8 Jahren verstorben!
Als Zusatz gab es noch den Rotor und eine Endstufe TL-922
 Demontage des alten Versatowers nordöstlich Hamburg Demontage des alten Versatowers nordöstlich Hamburg Demontage des alten Versatowers DF8JO-Gerrit mit forschem Schritt
Vereinte Kräfte bei der Arbeit
 Vereinte Kräfte DL4BBY Thomas, DF8JO Gerrit und ich!
DL4BBY-Thomas & Gerrit DF8JO (hinter mir) und ich DL5RW so wie sich das gehört bei diesen Arbeiten, im weißen Hemd.  Vereinte Kräfte DL4BBY Thomas, DF8JO Gerrit und ich! DF8JO-Gerrit bei der Arbeit
So sah der BP60SX aus als wir den abgeholt haben in Tremsbüttel/nordöstlich Hamburg.
600km Heimfahrt zum Glück ohne Kontrolle der Ladung!
 Heimfahrt 600km
Makierung des neuen Standortes in meinem Garten
 Markierung für die Baugrube
Ausheben der Grube für das Fundament. Gesamtgröße 2,5m x 2,2m x 1,5m =8,25kubikmeter Beton!!!
 Grube ausbaggern

V i d e o l i n k in neuem Fenster:
Ausbaggern der Fundamentgrube

Wegfahren – Aushub auf meinen Parkplatz 70meter weiter entfernt, dieser wurde drastisch vergrößert.
 Baggeraushub

Fertigstellung Montageanker welcher einbetoniert wird M24 Gewindestangen mit Versteifung.
 Fundamentanker

4 achser Betonmischer mußte Rückwärts auffahren, der Fahrer wußte was er macht rückwärts an der Mauer hoch ohne Probleme!
 Betonmischert

 

 

  DF8JO-Gerrit bei der Arbeit

V i d e o l i n k in neuem Fenster:
Der Betonwagen ist da – Gerrit beim verdichten!

  DF8JO-Gerrit bei der Arbeit

 

 

32grad Aussentemperatur!Endlich fertig – nun 6 Wochen oder mehr Ruhezeit bis zur Montage des BP60SX. Bis dahin komplette Restaurierung des Versatowers!
 Fertiges Fundament
Mal ehrlich, nochmal möchte ich das nicht machen! Das war Arbeit ohne ende, 3 Wochen am Stück!
 Schleifen des Versatowers Bearbeitung des Versatowers.

V i d e o l i n k in neuem Fenster:
Mastbearbeitung für neue Verzinkung vorbereiten

Bearbeitung des kompletten Versatowers. Jahrelangen Belag von der Nord/Ostseeküste mit der rotierenden Drahtbürste entfernen.  Bearbeitung des Versatowers mit rotierender Bürste.

V i d e o l i n k in neuem Fenster:
Mastbearbeitung für neue Verzinkung vorbereiten

Spritzen des geschliffenen Versatowers mit WEICON Zinkspray
 Spritzen mit Zinkspray des Versatowers.

V i d e o l i n k in neuem Fenster:
Spritzen des Versatowers mit WEICON Zinkspray

Aufstellen des Mastes und Montage der Winden! Saubere Umlenkrollen, Edelstahlschrauben und neue Seile
 Saubere Umlenkrollen, Schrauben und neue Seile

 Aufstellen des Mastes

DF8JO-Gerrit Montage mit komplett neuen M12-Schrauben aus Edelstahl!  Aufstellen des BP60SX

 Schleifen des Versatowers

 

 

  Bearbeitung des Versatowers.   
Elektrowinde für Kippen!
220Volt Winde für Hochfahren bzw. runterfahren.Sicherheitshalber mit einer zusätzlichen Seilumlenkung!  zusätzliche Umlenkung
Fertig aufgegstellter BP60SX – noch ohne Antennen! Warte noch auf den Rotary Dipol für 40meter. Soll anfang Oktober geliefert werden!  Fertige Montage des BP60SX
Montage des Rotary-Dipols für 40meter Band im Wohnzimmer (vormontage)
 Montage des Rotary Dipols für 40meter
Kontakt Alumittel für Rohr-Verbindungen!
 Montage der 40m Antenne im Wohnzimmer Montage der 40m Antenne im Wohnzimmer
Vormontage bei Flutlicht am Abend vorher bevor die Hubbühne kommt! 8m Boomrohr vom Optibeam 12-5!
 Vormontage der Antennen Optibeam 12-5 und Rotary Dipol Vormontage der Antennen Optibeam 12-5 und Rotary Dipol
Rotary DIPOL INNOVANTENNA C-140 für 7MHz/40m Band Vormontage der Antennen Optibeam 12-5 und Rotary Dipol
weitere Montage des Optibeams soweit es geht bis zu einem Gewicht von 40Kg, der Rest erfolgt am Mast!
 weitere Montage des Optibeams weitere Montage des Optibeams

V i d e o l i n k in neuem Fenster:
Der helle Wahnsinn! Der OptiBeam auf dem Korb der Hubbühne

weitere Montage des Optibeams

Details zum Optibeam – gut zu sehen die gekreuzten Phasenleitungen zu den Elementen. Details zum Optibeam 12-5

Details zum Optibeam 12-5

Details zum Optibeam 12-5

Details zum Optibeam 12-5

Der Optibeam fertig zum anheben und zur Montage am Mast!
weitere Montage des Optibeams

 Optibeam fertig zur Montage am Mast

 Optibeam fertig zur Montage am Mast

Der Blick meiner Antennen zum Horizont aus 23 meter Höhe
 Blick aus 23meter Höhe

 Blick aus 23meter Höhe

Als erste Antenne wurde der 6Element Beam für 6m montiert.  6m Beam 6el. montiert!

 40m Rotary-kurz vor Montage

 Rotary Dipol unterhalb der 6m Antenne montiert

Diese „Opti-Antenne 12-5“ hat den Namen „Beam“ wirklich verdient.  Optibeam montiert in 20m Höhe /></a></p><p><a href= komplette Antennenanlage

 komplette Antennenanlage

Verlegung der Kabel im Erdreich, teilweise unter dem Natursteinpflaster her. Das mußte natürlich wieder neu verlegt werden!

 

Ein Teil der 50meter Strecke wurde direkt ins Erdreich verlegt um auch die Mantelwellen zu eliminieren.
Weitere Strecken in Rohr damit nicht beim Schneiden von Hecken die Kabel zertrennt werden.
 Kabelverlegung im Erdreich Kabelverlegung im Erdreich

V i d e o l i n k in neuem Fenster:
Verlegung der Kabel zum Mast ins Erdreich!

 Kabelverlegung im Erdreich

 Kabelverlegung im Erdreich

Damit ist eine Mammutaufgabe beendet in 2022!

 

Von der Idee im März und der Suche nach einem Mast im April bis zur Fertigstellung im 30.Oktober2022!
Die schwierigste und meiste Arbeit war die restaurierung der drei Mastschüsse vom BP60SX.
Die Arbeit mach ich nie wieder aber es hat sich gelohnt. Mein Dank geht noch einmal an die Helfer DF8JO(Gerrit) und DL4BBY (Thomas) für die große Hilfe!
Ich danke für deinen Besuch auf meiner Website.
Wenn Fragen sind, bitte schreib mir.

2 Responses

  1. Juppi sagt:

    Problem ist oft die leichte galvanische Verzinkung, die nacheinigen Jahren Schaden nimmt. Eine Restauration ist auch Gelegenheit, die drei Segmente und den Ständer feinsanden und verzinken zu lassen. Feuerverzinken lassen ist aber eine schlechte Idee, denn das Gebilde könnte sich verziehen.
    Eine gute galvanische Verzinkung hält wieder 30 Jahre.
    Wie war es eigentlich mit der Baugenehmigung oder besser, der Statik?
    Die Masten waren mal Musterabgenommen. Diese gilt aber nicht mehr und nach Abbau und dem Plan ihn neu zu errichten, braucht er doch eine aktualisierte Statik für die Genehmigung – oder?

  2. Nils sagt:

    Hallo Ralf,

    ich plane gerade ein ähnliches Projekt – und bin nach Deiner absolut phantastischen Präsentation hier am zweifeln, ob ich damit weitermache. ;o)

    73
    Nils, DL3HR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
error: Bilder sind hierf geschützt !!